Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

vergleich r129 zu r230
#11

mercedes2013 schrieb:Es gibt für mich nur einen mein R129Confusedtlov:


... so sehe ich das auch Dennis. :daumenh:

Alleine die Bauzeit des R129 von 12 Jahren und die Tatsache, daß er 2x gemopft wurde sprechen für sich! :punk:

Viele Grüße von der Schwäbischen Ostalb, Confusedtlov:

Markus


[SIGPIC][/SIGPIC]
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#12

Ja, ist natürlich alles Geschmackssache. Ich komme aus der Zeit, wo der 129´er der absolute Überwagen war, als er vorgestellt wurde. Das allein hat der R230 und Nachfolger schon mal nicht geschafft!

Sicher, als der R230 rauskam, fand ich das Design wirklich toll. Aber bei genauer Betrachtunbg kann man feststellen, dass beim 129´er noch aus dem Vollen geschöpft wurde. Vieles wurde in Handarbeit hergestellt, die Materialanmutung wirkt viel schwerer und wertiger. Z.B. das Leder, was beim R230 irgendwie dünn und künstlich aussieht (habe noch einen R170, da sieht das auch eher wie Kunststoff aus). Die ALU-Applikationen sehen ebenfalls aus wie Plastik, über das Cockpit hat schon ein Vorredner berichtet.

Dazu kommt, das der R129 längst nicht soviele Technik-Macken hat. Was soll der ganze Mist. Wir wollen doch fahren :drive:und nicht ständig in der Wekstatt stehen (ABC-Fahrwerk etc.) und auf auf irgendwelche Assistenten hören. Und seht mal, wie viele es heute noch vom R129 gibt (kaum Rückgänge beim Kraftfahrzeugbundesamt, verfolge ich jährlich). Das muss ein R230 erstmal schaffen.

Die praktischen Seiten wurden auch schon angesprochen. Mit dem R129 kann man sogar mit viel Gepäck (Kofferraumvolumen vernünftig, mit geschlossenem Softtop lässt sich der Verdeckkasten mit Taschen zusätzlich beladen, und hinter den Sitzen ist auch noch Platz!).

Und bitte überlegt mal, noch heute kann man nach 25 Jahren alles zu moderaten Preisen für den R 129 bekommen. Wie sieht denn das mit den Nachfolgern aus? Wieviel Navis, Steuergeräte und Assistenzsysteme kann Mercedes denn in Zukunft noch zu moderaten Preisen zurücklegen?

Besonders, wenn man mal den mittlerweile schnellen Modellzyklus betrachtet. Haben diese Autos dann überhaupt noch die Chance, ein Klassiker zu werden?, bei immer schnelleren Modellwechseln?

Ist schon spät, deswegen der vielleicht ausschweifende Gedanke, hat mir aber Spass gemacht. Denkt mal drüber nach. Ich glaube fest, das der R129 eines der besten Autos überhaupt ist und wahrscheinlich neben den S-Modellen aus den 90´ern und den 124´ern der letzte echte Klassiker von Mercedes ist.

Gute Nacht
Frank :danke:
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#13

Moin,

habe von der Pagode an alle SL´s gehabt (die Reihenfolge war bei mir nur etwas durcheinander) - lediglich der 190er und der alte 300er fehlen mir (und werden es wohl auch bleiben).
Den R129 habe ich zunächst übersprungen und bin direkt zum R230 gewechselt. War ein 350er. Grundsätzlich kann der schon alles besser als der 129er - das Maschinchen (272 PS) war ein Gedicht.. Ich bin aber selbst nicht mehr so ganz taufrisch und das Ding war mir letztendlich zu tief, zu hart, zu eng. Und dieser Cockpitstil hat mir auch nicht so richtig gefallen.
Habe dann gedacht: da war doch noch was und siehe da .....
Für mich ist der 129er deutlich kommoder und weniger Sportwagen - o.k., meiner ist eh nur ein 320er, der nur schwer in die Puschen kommt.
Die Ablage hinter den Sitzen ist aus meiner Sicht sehr praktisch, da wir 2 kleine Hunde haben. Auch sonst ist die Gepäckfrage für kurze Trips noch befriedigend gelöst.
Also Fazit: mit dem 129er sehr zufrieden - der 230er hat aber durchaus seine Daseinsberechtigung, vor allem das Aussendesign ist m.E. sehr gelungen.

Grüße aus dem Allgäu
Reinhard
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#14

Die Absatzzahlen der MB Roadster sind allg. stark rückläufig! Vermutlich wird in ein paar Jahren das Roadstersegment wieder auf das Niveau von Mitte 1980 schrumpfen und sich nur einige Marken derartige Spielzeuge leisten! Fern ist richtig, dass der neue Sl total daneben ist ... der SLS allerdings wieder alles rausreißt!

Das Leben ist zu kurz um (privat) popelige Autos zu fahren! :punk:
Ich schreibe teils auch gerne fett! Confusedagnix:
Vita non optanda, optanda sunt vivanda :bier:
(Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.)

Lieber 8 Zylinder als zwei Kinder! :hihi:
(an alle Von der Leyens ... dies ist Humor!)




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#15

also leute,

neben dem jetztigen r 230 hatte ich auch den r129. da gab es auch einiges zu meckern..
es ist mir und allen( inkl. daimler) in 20 jahren nie gelungen das verdeck so richtig dicht zu kriegen. es lief immer wasser auf der fahrerseite genau an aufsetzpunkt dach auf Frontscheibe hinein; aber nur wenn er stand. während der fahrt passierte das nicht. da ich eine Garage habe war das nicht so nervig. allerdings sollte man die bei einem pkw der damals (1992)mit allen extras jenseits der 146.000 dm kostet nicht erwarten.

nach 2 mal wechseln des umlaufgummies jeweils ca.200€ habe ich das alles aufgegeben.

aber jetzt kommt es. der neue r230 sl6.3 Neupreis jenseits der 186t€, tropft auch an der selben stelle. das hätte ich nach über 20 jahren Weiterentwicklung nicht erwartet.

gute nacht daimlers. es wird zeit das ihr wieder mal eure Hausaufgaben macht und euch nicht so sehr im design versucht. da sind andere besser.

frank66
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#16

Leute,

warum fahrt ihr denn einen Mercedes, wenn Ihr nur dauernd darauf herumhack? Vor allem wennn man dann auch noch das Geld einer Eigentumswohnung investiert?
:confused::daumenr:Confusedchnarch:Confusedchnarch:

Viele Grüße von der Schwäbischen Ostalb, Confusedtlov:

Markus


[SIGPIC][/SIGPIC]
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#17

frank66 schrieb:also leute,

neben dem jetztigen r 230 hatte ich auch den r129. da gab es auch einiges zu meckern..
es ist mir und allen( inkl. daimler) in 20 jahren nie gelungen das verdeck so richtig dicht zu kriegen. es lief immer wasser auf der fahrerseite genau an aufsetzpunkt dach auf Frontscheibe hinein; aber nur wenn er stand. während der fahrt passierte das nicht. da ich eine Garage habe war das nicht so nervig. allerdings sollte man die bei einem pkw der damals (1992)mit allen extras jenseits der 146.000 dm kostet nicht erwarten.

nach 2 mal wechseln des umlaufgummies jeweils ca.200€ habe ich das alles aufgegeben.

aber jetzt kommt es. der neue r230 sl6.3 Neupreis jenseits der 186t€, tropft auch an der selben stelle. das hätte ich nach über 20 jahren Weiterentwicklung nicht erwartet.

gute nacht daimlers. es wird zeit das ihr wieder mal eure Hausaufgaben macht und euch nicht so sehr im design versucht. da sind andere besser.

frank66


Naja... das Design ist mometan recht gelungen! Die Qualitäten der 90 Jahre allerdings nicht mehr zu erwarten (Einsparungen, Gewichtsreduzierung etc.)....

Das mit der Undichtigkeit stimmt.. hat meiner auch ... allerdings Schönwetterauto :pfeif: Aber vermutlich gibt es weltweit kaum einen Roasster, der richtig dicht ist! Wink

Das Leben ist zu kurz um (privat) popelige Autos zu fahren! :punk:
Ich schreibe teils auch gerne fett! Confusedagnix:
Vita non optanda, optanda sunt vivanda :bier:
(Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.)

Lieber 8 Zylinder als zwei Kinder! :hihi:
(an alle Von der Leyens ... dies ist Humor!)




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#18

hi slr129fan,

wenigstens mal einer, der auch die probs beim 129 eingesteht. der wagen stand bei mir auch immer in der Garage. eigentlich immer ohne Hardtop. das Hardtop habe ich nur drauf gemacht, wenn ich mal ruhig unterwegs sein wollte. es war absolut top. das mit dem wasser hat nicht so ganz geklappt.

fahre den wagen nur selten!! bei schöner Witterung fahre ich mein Moped Honda xx; so kommt der sl nur im sommer und meist bei regen zum einsatz. aber auch jetzt, wenn es noch manchmal zu kalt fürs Moped ist.

mal sehn. bin jetzt ca. 1,5 Wochen wieder mit dem sl unterwegs. er macht schon laune. aber das mit dem Kofferraum habe ich unterschätzt. ich vermisse meinen r129 500. konnte das golfgepäck inkl. schuhen und bällen einfach mit angeschnalltem trolley dranlassen und so jederzeit auf dem platz auflaufen. dafür wurde er meist genutzt.

wenn ich den megageil aussehenden 63er los werde, sehe ich mir wieder den r129 an.
meiner wurde damals 1. hd. bj. 1992 ca. 145tkm schwarz schwarz in die gegend von Düsseldorf verkauft. vl. ist der neue Besitzer ja hier dabei??????
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von 1stein97
26.04.12, 11:42
Letzter Beitrag von g3h31mn1s
02.09.09, 10:29

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}