Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

{myadvertisements[zone_1]}
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Mille Miglia
#11

Hallo Julian!

Wo Du Recht hast, hast Du Recht!

Das war tatsächlich der H. Kopper und sein Ausspruch, den er nach dem Absondern durch ziemlich müde Art (... im Vergleich zur Gesamtbilanzsumme "seines" Hauses, so die eine Version aus "Wikipedia", die andere, nach dem "Lexikon der Sprichworte" bezieht sich vergleichend auf die Höhe der Gesamtforderung...
Da ich nicht dabei war, lass ich das nun mal lieber offen! Rolleyes)
noch relativieren wollte, wurde dennoch zum Unwort des Jahres 1994 gewählt.

Der werte H. Ackermann war aber doch derjenige mit dem V-Zeichen im Gerichtssaal?! ->

"Wenn ich mich nicht irre! Hihihi!" --- pflegte ein gewisser Sam Hawkens zu sagen...

Herr A. möge mir verzeihen, wenn ich ihm Unrecht tat!

Aber Macht hat irgendwie oft auch etwas mit Arroganz zu tun...oder?
:O


Find ich toll, dass es aufmerksame Leser gibt!
Ehrlich::danke:

:bier:

Ein herzlicher Sternengruss aus Franken!

Heiner
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#12

julian_kay schrieb:Der Satz stammt nicht von Herrn Ackermann sondern von seinem Vor-Vorgänger Hilmar Kopper, gefallen ist er im Jahr 1994 .....50 Mio


Richtig. Und zu Zeiten Ackermanns rechneten sich Peanuts dann schon in Milliarden.
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#13

Hoffentlich war es ein toprestaurierter Wagen, dann ist das nicht schade.
Kienle oder Mechatronik freuen sich schon auf den Auftrag.

Hoffentlich haben die Buben dabei ordentlich auf die Nase bekommen!
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#14

Hi,

also mir tun die beteiligten Leute leid und genauso auch die Fahrzeuge.

Mir egal, ob die viel Geld haben oder wenig, das hat niemand verdient.

Bin so ziemlich jedes Jahr als Zuschauer bei der Mille und freue mich immer auf die Veranstaltung.

Man kommt noch an die Autos heran, es wird nichts abgesperrt, man wird von keinen wichtigen Streckenposten angepfiffen, alle sind entspannt und fröhlich.

Glücklicherweise ist der Unfall in Italien passiert und nicht bei einer Veranstaltung in Deutschland.

So bleibts einfach ein Unfall, es war halt einfach Pech und das Leben geht hoffentlich ohne schwere Blessuren für alle bald wieder ganz normal weiter.

Wäre der Unfall in Deutschland passiert, würden manche Leute wohl schon ein Verbot der Oldtimerrennen fordern...

Viele Grüße

Wolfgang
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#15

Ursus spelaeus schrieb:Hallo Julian!

Wo Du Recht hast, hast Du Recht!

Das war tatsächlich der H. Kopper und sein Ausspruch, den er nach dem Absondern durch ziemlich müde Art (... im Vergleich zur Gesamtbilanzsumme "seines" Hauses, so die eine Version aus "Wikipedia", die andere, nach dem "Lexikon der Sprichworte" bezieht sich vergleichend auf die Höhe der Gesamtforderung...
Da ich nicht dabei war, lass ich das nun mal lieber offen! Rolleyes)
noch relativieren wollte, wurde dennoch zum Unwort des Jahres 1994 gewählt.

Der werte H. Ackermann war aber doch derjenige mit dem V-Zeichen im Gerichtssaal?! ->

"Wenn ich mich nicht irre! Hihihi!" --- pflegte ein gewisser Sam Hawkens zu sagen...

Herr A. möge mir verzeihen, wenn ich ihm Unrecht tat!

Aber Macht hat irgendwie oft auch etwas mit Arroganz zu tun...oder?
:O


Find ich toll, dass es aufmerksame Leser gibt!
Ehrlich::danke:



Hallo Heiner,

Du hast schon Recht, bei den vielen Vorständen der Deutschen Bank ist eine ganz klare Linie zu erkennen:
- Kopper: 50 Mio
- Breuer: ca. 1 Mrd. für ein verkorkstes Interview (und was da noch kommt, werden wir sehen, so von wegen Prozeßbetrug...)
- Ackermann: da werden diverse Strafen im ein- bis dreistelligen Mio-Bereich bezahlt, weitere Vorwürfe stehen im Raum (nur zwei: Libor- und Goldpreismanipulationen), V-Zeichen, Rekordgewinn und Massenentlassungen in einem Bilanzpressekonferenz etc. pp.

Was werden Fitschen und Jain noch bringen?

Da wünscht man sich (fast) die Kopper-Zeiten zurück... :verdaechtig:



Aber jetzt ist hier Schluß, schließlich geht es in diesem Forum um alte Mercedes-Cabrios und nicht um die Sünden von Bank-Vorständen. :echt:

Schönen Abend noch! :drive:

JK
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#16

... und kein Wort über die Fahrer / Fahrerin im BMW - wie geht es eigentlich denen ?

Gruß aus Bad Boll
Jochen


Carpe diem - der Weg ist das Ziel
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#17

j.staudi schrieb:... und kein Wort über die Fahrer / Fahrerin im BMW - wie geht es eigentlich denen ?

Mensch Jochen, wir sind hier doch auch ein MERCEDES Forum Confusedtlov: Rolleyes :engel: Wink
Nachdem was ich gelesen habe, ist die Fahrerin des BMW ebenso "leicht" verletzt wie die 300er Sixt Buben... Gott sei Dank ist niemand tödlich verletzt worden und diese tolle Veranstaltung kein nächstes Jahr wieder ohne trauriger Erinnerung stattfinden :daumenh:
Da ich selber schon mindestens 15 mal dort war, kann ich jedem wirklich nur empfehlen dort mal hinzufahren..:drive: Das größte rollende Museum der Welt :wiegeil:

Bei zwei Sachen wird ein Mann nie zugeben, dass er sie nicht gut kann: Sex und Autofahren :daumenh:
[SIZE="1"]Sir Stirling Moss[/SIZE]
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#18

Zuschauen kann jeder...... Cool

Wir (Ludwig, Uwe, Holger und ich) sind vor 2 Jahren ca. 10 km mit den 129-ern mitgefahren, weil wir auf der Rückfahrt zum Hotel versehentlich auf die Strecke geleitet wurden. :-P :drive::wiegeil:Zwar ein kurzer, aber intensiver Genuss.

Mille Grüs-SL-e
Helmut

Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#19

Dass der alte Flügeltürer mit seiner Pendelachse nicht idiotensicher ist,
wurde mit diesem Crash mal wieder eindrücklich bewiesen.
Wer so eine Kiste mal im "Grenzbereich" bewegt hat, der weiß,
wovon ich rede.

Immerhin wurde kein unbeteiligter Passant über den Haufen gefahren.

Lang lebe die mille> !
Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}
#20

Sicher ist es richtig, dass das Elternhaus Einfluss auf das SL oder SL-Flügeltürerfahren mitunter ausübt!

Vereinzelt mag es aber diejenigen geben, die sich das Flügeltürerfahren erarbeitet haben (ob legal oder mit anderen Mitteln)


Das Leben ist zu kurz um (privat) popelige Autos zu fahren! :punk:
Ich schreibe teils auch gerne fett! Confusedagnix:
Vita non optanda, optanda sunt vivanda :bier:
(Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.)

Lieber 8 Zylinder als zwei Kinder! :hihi:
(an alle Von der Leyens ... dies ist Humor!)




Zitieren
{myadvertisements[zone_3]}


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
{myadvertisements[zone_2]}