R129-Forum

Normale Version: Dolomitenausfahrt 2011 -Ausfahrten-
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
2. Silberbergwerk Villanders mit Ausflug nach Brixen

[Bild: logo.jpg]

Das Silberbergwerk Villanders am Pfunderer Berg bei Villanders war im Mittelalter eines der bedeutensten Bergabbaugebiete Tirols. Nach seiner Stilllegung Anfang des 20. Jahrhunderts geriet es in Vergessenheit. Durch die Arbeit des Kultur und Museumsvereines Villanders wurde das Bergwerk in den letzten Jahren renoviert und kann nun auch von der Öffentlichkeit besichtigt werden.

[Bild: silber1.jpg]

Voranmeldungen bei mehr als 10 Personen sind erwünscht. Bei mindesten 10 Erwachsenen kann auch ein Individuelle Führung an den von uns gewünschten Zeitpunkt vereinbart werden.

Dauer: ca. 1,5-2 Stunden
Nach der Führung können die verschiedenen Erze in einer Schutthalde, die bei den Instandsetzungsarbeiten der letzten Jahre entstanden ist, gesucht werden.

Eintrittspreise:
Erwachsene 8 €
Ermäßigt (Kinder, Schüler, Studenten) 4€
Gruppen ab 15 Personen 6€

Die Besichtigung des Silberbergwerkes ist nicht tagesfüllend und gut mit einer kleinen Tour ins ca. 10 Kilometer entfernte Brixen zu kombinieren.

[Bild: brixen-orte.jpg]

Die Stadt Brixen mit ihren alten Gassen und ihren Kirchen, dem Dom, dem Kreuzgang, ihren gotischen Fresken, der ehemaligen fürstbischöflichen Hofburg, mit ihren Alleen und Parks, mit ihren Weingärten und Obstanlagen, lädt zum Verweilen ein. Ein Ort zum Kennen lernen von Südtiroler Lebensart und Tradition. ...der kühle Charme des Nordens ...die Eleganz des Südens: der Mix aus beidem - das ist die Faszination von Brixen und seiner Umgebung!
[ame="http://www.youtube.com/watch?v=_ml4Ul2IwAU"]http://www.youtube.com/watch?v=_ml4Ul2IwAU[/ame]

Dieses Tagesevent ist insgesamt mehr zur Regeneration und Entspannung gedacht. Keine Gewaltmärsche aber auch nicht stundenlang im Auto. Dienstag oder Donnerstag wären für diese Tour sicherlich die geeigneten Tage. Es werden nur wenige Kilometer zurück gelegt und die Teilnehmer sollten sich nur ein klein wenig mehr bewegen als ihre Autos :pfeif:

Hier geht es zurück Umfrage Anreise.
3. Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff / Meran

Der botanische Garten in Meran präsentiert auf 12 Hektar mehr als 80 Beispiele von Natur- und Kulturlandschaften aus aller Welt. Die einzigartige Hanglage und das natürliche Amphitheater unterhalb des Schlosses überraschen mit zahllosen Natur-Perspektiven: faszinierende Einblicke in exotisch-mediterrane Landschaften, herrliche Ausblicke auf die imposanten Bergketten der Alpen und die sonnige Kurstadt Meran.

[Bild: Klicken_zum_Vergroe_ern.jpg]

Die vier Gartenwelten

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff sind zu vier Gartenwelten gruppiert. Sie vermitteln über 80 Gartenlandschaften und geben dem aufmerksamen Betrachter das Gefühl, sich tatsächlich in der jeweiligen Landschaft zu befinden.
[URL="http://www.trauttmansdorff.it/Kunst_und_Erlebnis_090818_neu_Vielfaeltige_Erlebnisstationen.html"]
Vielfältige Erlebnisstationen[/URL]

Wohin man auch schaut, an allen Ecken und Enden der Gärten tauchen kuriose Details, Kunstwerke und Attraktionen auf. Einige der besonders interessanten und beliebten Erlebnisstationen sind hier aufgelistet.
[ame="http://www.youtube.com/watch?v=RZBKbVpTa3w"]http://www.youtube.com/watch?v=RZBKbVpTa3w[/ame]


Zusammenfassung:

Nach meiner Einschätzung eine klassische Tagestour. Etwas über eine Stunde

und dann eine Besichtigung bei der für jeden etwas dabei sein sollte. Die Eintrittspreise für Gruppen (ab 15 Personen) sind mit 8,30€ doch eher als moderat zu bezeichnen. Es ist jedoch zu beachten, dass Tieren der Eintritt nicht gestattet ist. Individuelle bzw. Gruppenführungen sind bei Bedarf buchbar, dauern 90 Minuten und kosten 4,80 Euro pro Person. Café Restaurant Schlossgarten ist der ideale Ort, sich vor, während oder nach eines Besuchs der Gärten von Trauttmansdorff kulinarisch verwöhnen zu lassen. Denn auf die einzigartige Umgebung müssen wir nicht verzichten – das Café liegt mitten im Grünen im Zentrum der Gärten von Schloss Trauttmansdorff!

Ganz in der Nähe kann überigens Autogas getankt werden, wo genau - [URL="http://maps.google.it/maps?f=q&hl=it&geocode=&q=Via+Nazionale,+6+Merano+BZ&sll=46.671526,11.13503&sspn=0.013958,0.028925&ie=UTF8&hq=&hnear=Via+Nazionale,+6,+39012+Merano+Provincia+autonoma+di+Bolzano,+Trentino-Alto+Adige&ll=46.654002,11.183953&spn=0.021474,0.053859&z=15&iwloc=lyrftr:m,11802385134236377765,46.646608,11.17713"]hier!

[/URL] Wer hat jetzt denn schon Lust bekommen eine Gruppe auf dieser Strecke zu führen :frage: Es dürfen sich auch mehrere melden :echt:
4. Rund um die drei Zinnen - Ausfahrt ohne Wanderung

Eine Tour mit wirklichen Highlights. Die insgesamt 233 Kilometer sind sehr abwechslungsreich und den Routenverlauf findet Ihr

. Zu Beginn haben wir eher lange gerade Straßen zum cruisen. Nach unserer ersten kleinen Pause steueren wir weiter in westlicher Richtung auf die Ortschaft Baries zu. Kurz hinter der Ortschaft beginnt eine Mautpflichtige Staße (6€/pro Fahrzeug) die uns auf die Plätzwiese führt.
[ame="http://www.youtube.com/watch?v=RLzf2KmzA5c"]http://www.youtube.com/watch?v=RLzf2KmzA5c[/ame]

Die Plätzwiese (ital. Prato Piazza) ist ein vielbesuchtes Hochplateau in den Dolomiten in Südtirol im Naturpark Fanes-Senes-Prags. Das etwa 2000 m hoch gelegene Plateau am östlichen Ende des Pragser Tals ist umgeben von den Bergmassiven Hohe Gaisl, Drei Zinnen, Tofana und Monte Cristallo. Im Gasthaus Plätzwiese werden wir dann gegen Mittag einkehren, ob die "Musi" dann da ist, kann ich natürlich nicht versprechen. Als kleinen Verdauungsspaziergang empfehle ich jedoch die Ruine des Österreichisch-Ungarischen Forts Werk Plätzwiese.

Nach knapp einer Sunde erreichen wir als weiteres Highlight den Lago di Misurina
[ame="http://www.youtube.com/watch?v=GVLYzyTlwd0"]http://www.youtube.com/watch?v=GVLYzyTlwd0[/ame]

Nach Cortina (da will ich mich dieses Jahr nicht verfahren :pfeifSmile beginnen die Pässe. Passo Falzarego,

[Bild: 800px-Falzarego-Pass_2840_a.jpg]

Passo Valparola

[Bild: valparola_new3.jpg]

und Grödnerjoch

[Bild: groed7.jpg]

werden uns weitere unbeschreibliche Ausblicke zum Genießen bieten.[SIZE=3] Nach einem letzten kurzen Tankstopp hoffe ich mit der Gruppe wieder wohlbehalten (Klausi und ohne Reifenplatzer :knueppelSmile im [/SIZE] Gran-Panorama Hotel*** Sambergerhof Villanders anzukommen.

5. Plose - Ochsenalm - Zirm Höhenweg-


Fahrzeit: ca. 1 Stunde // Sambergerhof - Klausen- Brixen- Parkplatz Kreuztal



[Bild: ochsenalm.jpg]
[Bild: zirmhoehenweg_zur_ochsenalm.jpg]




[Bild: plosesommer.jpg]

Der Brixner Höhenweg
oder auch Der Zirmhöhenweg genannt bringt ungeübte SL-Wanderer hoch hinaus. Dieser schöne, nicht allzu lange Wanderweg durchquert hoch über Brixen die Westflanke der Plose. Von Kreuztal weg, wo sich die Bergstation der von St. Andrä heraufführenden Seilbahn befindet, führt der Weg teilweise an der Waldgrenze, teilweise etwas höher, hin zur Ochsenalm. Er wird von Zirben und von Alpenrosengebüsch gesäumt, teilweise ist das Gelände auch steinig und felsig. Der Weg jedoch ist ungefährlich und gut präpariert und endet nach ca. 1,5 Gehstunden bei der aussichtsreichen Ochsenalm.





6. Drei Zinnen - Ausfahrt mit Wanderung
[SIZE=2]UNESCO Weltnaturerbe damit reiht sich die Gebirgsregion in die Auswahl der schönsten und bedeutensten Naturlandschaften der Welt ein !!!!

Fahrt: Samerberghof - Klausen- Brixen- rein ins Pustertal-Bruneck- Toblach-Mautstraße 20€ (Pass) zur Auronzohütte 2330m ///Fahrzeit ca. 1,5 Stunden 100km.

Von der Auronzohütte (2320m) gehen wir in ca. 1,5 Stunden über die Laveredohütte (30 Minuten) - Paternsattel - zur Drei Zinnenhütte 2405m. (festeres Schuhwerk wird empfohlen - keine High Heels):verdaechtig:
Keine Angst - ist eine wirklich genussreiche leichte Wanderung (auch Georg und Andreas schaffen das locker :-) )

[Bild: Karte_Drei_Zinnen.png]




[ame="http://www.youtube.com/watch?v=veoPcpch0w0&feature=player_detailpage"]YouTube - Dolomiten Auronzohütte und die Drei Zinnen[/ame]



[Bild: zinn100.JPG]

[Bild: 800px-Dreizinnenhuette01.jpg]

[/SIZE]
7. Villanderer Alm - Stöfflhütte
Die Villanderer Alm, eine der größten und schönsten Hochalmen des Landes, befindet sich im Eisacktal, am Fuße des 2.509 m hohen Villanderer Berg.

Fahrzeit: ca. 1 Stunde // Sambergerhof - Klausen- Richtung Brixen- Feldthurns-Kasereck (Parkplatz)

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=HqPT1gixgWQ"]YouTube - Hüttenwandern in Südtirol - Stöffl Hütte[/ame]

Wir gehen vom Parkplatz Kasereck einen fast ebenen leichten Wanderweg in ca. 1 Stunde zur Stöfflütte.
Wer nicht so weit gehen will - in 3-5 Minuten sind 2 schöne bewirtschaftete Almhütten.
8. Die "Hardcore Tour" oder Pässe - Pässe - Pässe

Bei

sind Pausen (fast) gar nicht gefragt und die Passfahrten :drive: stehen deutlich im Vordergrund. Sieben Pässe sollen bezwungen werden und d
ie reine Fahrtzeit ist gem. Routenplaner mit über 4 Std. angegeben, was ich jedoch für eher unrealistisch halte. Nach meiner Einschätzung ist die reine Fahrtzeit auf mindestens 6 Std. :w00t: anzusetzen, da die Fahrstrecke ca. 200 Km beträgt.

Es wäre somit von Vorteil schon um 9:00 Uhr zu Starten damit Zeit für die ein oder andere kleine Erholung bleibt. Einkehr zum Kaffee oder langes Verweilen fällt somit aus und vorbereitete Lunchpakete und genügend Getränke wären nach meiner Einschätzung am Besten mitzuführen. Wer diese Entbehrungen auf sich nehmen möchte, wird mit Pässen bis zum Abwinken belohnt :echt:




Start ist das Gran-Panorama Hotel*** Sambergerhof Villanders und wir fahren über St.Ulrich nach Wolkenstein ins Grödner Tal

[Bild: Wolkenstein_Groeden_Wolkenstein_001.jpg]

zum ersten PASS. Passo di Gardena 2121 H - 12 %

[Bild: 330px-Gr%C3%B6dner-Joch_4210.jpg]

weiter nach Corvara in Badie zum zweiten PASS. Passo di Campolongo 1875 H

[Bild: 330px-Campolongo0001.jpg]

weiter nach Arabba zum dritten PASS. Passo Pordoi 2239 H - 8%

[Bild: 330px-Passo_Pordoi_5.jpg]

über Canazei zum vierten PASS. Passo di Fédaia H 2057 -16 %

[Bild: 330px-Fedaia3.jpg]

dann gehts nach Rocca Pietore und weiter zum fünften PASS. Passo di Falzarego 2105 H

[Bild: 330px-Falzarego-Pass_2840_a.jpg]

und nun zum sechsten PASS. Valparolapass 2197 H

[Bild: 330px-Valparolapass.jpg]

nun fahren wir Richtung Verda zum letzten PASS über den wir auch gekommen sind. Passo di Gardena 2121 H - 12%

[Bild: panorama_Groednerjoch_cycling_tour_in_dolomites.jpg]

Wer dann noch lacht :pfeif: fährt mit zurück zum Gran-Panorama Hotel*** Sambergerhof Villanders.

Euer

Georg
9. Wanderung nach Klausen/Brixen
[SIZE=3][SIZE=2]
Fahrzeit :
keine :verdaechtig: Wanderung ca. 2 Stunden
Zurück- mit dem Linienbus - Haltestelle Sambergerhof.

keine Angst - es geht gemütlich nur bergab auf Wanderwegen mit herrlicher Aussicht vom Sambergerhof (1350m) über Villanders nach Klausen (480m).
In Klausen genehmigen wir uns eine Brotzeit und einen Gespritzten:hmm:.
Danach fahren wir mit dem Linienbus nach Brixen - Stadtbesichtigung -Shopping- .
Wer nicht nach Brixen will kann direkt von Klausen zum Kloster Säben gehen (45 Minuten) und
zurück mit dem LinienBus zur Haltestelle Sambergerhof.
[/SIZE]
[/SIZE]
[SIZE=3][SIZE=2]
[/SIZE]
[/SIZE][Bild: kloster-saeben.jpg]
Klick
[FONT=&quot]http://www.suedtirolerland.it/de/video/villanders.html[/FONT]
10. Die "Pässe Tour" oder cruisen & genießen für Bewegungsmuffel



ist quasi die "Lightversion" der "Hardcore Tour". Fünf Pässe werden etwas gemütlicher angegangen. D
ie reine Fahrtzeit ist mit 4 Std. veranschlagt, was wohl auch realistisch ist. Die Fahrstrecke beträgt bei dieser Tour ca. 150 Km.

Es kann somit normal gegn 10:00 Uhr gestartet werden und es bleibt ausreichend Zeit für die eine oder andere Pause.

Zur Strecke: [URL="http://maps.google.de/maps/ms?hl=de&ie=UTF8&msa=0&msid=217479799699983009190.000499477e7b78fbcb9a1&ll=46.514933,11.839828&spn=0.212637,0.433273&z=11"]

[/URL] Start ist das Gran-Panorama Hotel*** Sambergerhof Villanders und wir fahren auch hier über St.Ulrich nach Wolkenstein ins Grödner Tal

[Bild: Wolkenstein_Groeden_Wolkenstein_001.jpg]

zum ersten PASS. Passo di Gardena 2121 H - 12 %

[Bild: 330px-Gr%C3%B6dner-Joch_4210.jpg]

und nun zum zweiten PASS. Valparolapass 2197 H

[Bild: 330px-Valparolapass.jpg]

weiter zum dritten PASS. Passo di Falzarego 2105 H

[Bild: 330px-Falzarego-Pass_2840_a.jpg]

weiter nach Livinallongo del Col di Lana nach Arabba zum vierten PASS. Passo Pordoi 2239 H - 8%

[Bild: 330px-Passo_Pordoi_5.jpg]

und zum guten Abschluss der letzte PASS. Passo di Sella 2214 H - 11%

[Bild: 330px-070406-10_Passo_Sella.jpg]


Am Ende ggf. noch einen kurzen Tankstop und dann zurück zum Gran-Panorama Hotel*** Sambergerhof Villanders.

Euer

Georg
Alles Super..... da habt ihr ein sautolles Programm zusammengestellt Bravo, Bravo , Bravo
Seiten: 1 2