Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

PAGODE gestohlen.....
#1

Hallo zusammen,

von einem Forumskollegen aus dem "Pagodentreff" wurde die Pagode gestohlen. Ich will mit diesem Threat einfach die Leserzahl erhöhen. Bilder sind unter www.pagodentreff.de zu sehen.

Vielen Dank....

Gruss
Stephan M.



Morgen (das "guten" spar ich mir mal...),

jetzt hat es mich auch erwischt. Heute Nacht (20.06.2019) ist mein 230 SL geklaut worden. Nähere Details spare ich mir an dieser Stelle. Ich muss das jetzt erstmal sacken lassen.

Ich gebe mich hinsichtlich der Aufklärung zwar keinen Illusionen hin, trotzdem hier mal die wesentlichen Daten:

230 SL
Fg.-Nr. W 113-042-10-000780
DB 516 mittelrot
Leder und Softtop schwarz
Becker Mexico

Wer lange genug im Forum dabei ist, kennt die Geschichte des Fahrzeuges. Es hat eine komplette belegte Historie; ich hatte mit allen Vorbesitzern persönlich Kontakt. Ende 2005 bis Sommer 2007 gab es einen Neuaufbau. Der versicherte Wiederbeschaffungswert liegt zwar mit Note 1 im sechsstelligen Bereich, aber irgendwie tröstet mich das nicht...

Gruß

Ulli
Zitieren
#2

pagode230sl schrieb:Hallo zusammen,

von einem Forumskollegen aus dem "Pagodentreff" wurde die Pagode gestohlen. Ich will mit diesem Threat einfach die Leserzahl erhöhen. Bilder sind unter www.pagodentreff.de zu sehen.

Vielen Dank....

Gruss
Stephan M.



Morgen (das "guten" spar ich mir mal...),

... Der versicherte Wiederbeschaffungswert liegt zwar mit Note 1 im sechsstelligen Bereich, aber irgendwie tröstet mich das nicht...
Gruß
Ulli





Mein Mitleid hält sich massiv in Grenzen ... :pfeif:
Zitieren
#3

32V schrieb:Mein Mitleid hält sich massiv in Grenzen ... :pfeif:

Unchristlich aber ehrlich:hihi:
Zitieren
#4

Hallo Ihr Beiden,

ich finde eure Kommentare - gelinde gesagt- unangebracht, hört sich an wie Schadenfreude.

Ich kenne den Eigner nicht persönlich, aber ich kenne Ihn seit über 10 Jahren aus dem Pagodentreff- Forum. Dem geht es nicht um's Geld, der hängt mehr an seinem Auto als die meisten von euch hier. Für die Wahnsinnspreissteigerungen die entsprechend versichert sind kann er nichts, und wer Ihn kennt und liest weis auch das Ihm das - wie mir auch- gegen den Strich geht.

Also seid froh dass die 129er nicht so im Focus der Auto-Mafia stehen und reihenweise geklaut werden.

Grüße
Zitieren
#5

Cephyr schrieb:... hört sich an wie Schadenfreude. ...
Grüße

Hast PN mit gutem Angebot.
Zitieren
#6

32V schrieb:Hast PN mit gutem Angebot.


Wo hast du nochmal gesagt wohnst du genau? Ich werde oft von Interessenten angesprochen ob ich meinen R129 verkaufen möchte - möchte ich aber nicht.
Aber vielleicht bekomme ich ja von denen eine Provision wenn ich ihnen sagen kann wo einer steht...!?!?

Claus

Oben ohne heißt nicht immer Cabrio oder nackte Brüste - es gibt Leute die haben da wirklich nichts...
Zitieren
#7

Also jetzt auf Hubert rumzuhacken halte ich auch für nicht in Ordnung. Und mit dem Spruch von Menkman schon mal gar nicht.

Klar ist das blöd. Aber was ist denn schon passiert? Ein Auto ist geklaut worden. Passiert jeden Tag ich weiss nicht wieviel mal. Es war offenbar gut versichert und das Angebot an Pagoden ist doch riesengroß. Da kann er sich doch eine andere kaufen. Mit der Zeit wird er schon über den Verlust hinwegkommen.

Nur meine Meinung
Norbert
Zitieren
#8

Für mich geht es in so einem Thema nicht um Mitleid oder nicht, sondern darum ob evtl. jemand den Wagen sieht und man den Leuten auf die Spur kommt.
Als Besitzer eines alten Amerikaners den man mit dem Schraubenzieher starten kann (kein Lenkradschloss) stelle ich fest, dass durch die ganze Klauerei die Anforderungen der Versicherungen immer höher werden. Nicht jeder hat die Garage am Haus, Tiefgaragen müssen immer mehr Voraussetzungen erfüllen.
Und von gestiegenen Prämien wären da Young- Oldtimerdeckung schon ab 20 Jahren angeboten wird, auch etliche 129èr Fahrer betroffen.
Zitieren
#9

67aquablue schrieb:...
Als Besitzer eines alten Amerikaners den man mit dem Schraubenzieher starten kann (kein Lenkradschloss) stelle ich fest, dass durch die ganze Klauerei die Anforderungen der Versicherungen immer höher werden. Nicht jeder hat die Garage am Haus, Tiefgaragen müssen immer mehr Voraussetzungen erfüllen. Und von gestiegenen Prämien wären da Young- Oldtimerdeckung schon ab 20 Jahren angeboten wird, auch etliche 129èr Fahrer betroffen.





Nicht jammern, handeln!

Seit einem Autodiebstahl im Jahr 1989 habe ich immer sowas im Fahrzeug:

[ATTACH=CONFIG]37551[/ATTACH]

Quelle: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...3-223-2470

Wenn sich auch nur der geringste Zweifel an der Sicherheit eines Abstellortes ergibt,
mache ich den Wagen damit diebstahlsicherer.
Zitieren
#10

Diese Lenkradkralle hatte ich schon vor 35 Jahren zur Beruhigung in meinem Porsche Targa. Es ist etwas umständlich anzubringen. Es gab dann irgendwo mal einen Test (ADAC?), in dem das Schloss leicht zu knacken war. Heute noch einfacher mit einer simplen Akku-Flex von Aldi.

Gruss Werner
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste