Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 80

Thema: warum geht die zkd überhaupt kaputt?

  1. #71
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Axel H
    Registriert seit
    27.04.2018
    Ort
    Waikanae - New Zealand
    Beiträge
    26
    Danke
    9
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Hallo Norbert,
    da hast Du Recht, ich lese immer noch. Aber ob ein Handschalter, der bei kundigem Fahrer und frühem Hochschalten in der Warmlaufphase nun tatsächlich mehr Abgase produziert, ist nichts zu finden. Und das Hochdrehen auf 3500 U/Min bis zum Hochschalten nervt. Aber auch egal.
    Ich habe gerade die erste Leckage am Wärmetauscher behoben, neues Öl eingefüllt und vielleicht 500 km seitdem gefahren und jetzt macht sich die nächste Ölleckage vorne rechts bemerkbar. Vielleicht habe ich mit 5-w30 zu dünnflüssiges Motorenöl gewählt aber für mich stellt sich jetzt die Frage, erstmal nur den oberen Stirndeckel abzudichten oder gleich den ganzen Kopf runter zu nehmen und die ZKD zu tauschen. Da es zu meinem Fahrzeug keine Wartungshistorie gibt, habe ich auch keine Ahnung wie alt meine ZKD ist. Auto ist von 1994.
    VG
    Axel
    Vom praktischen Sportwagen zum lässigen Cruiser - vom RS2 zum SL280

  2. #72
    129067
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.922
    Danke
    69
    Bedankt 592 mal in 416 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Axel H Beitrag anzeigen
    Wie wird die Schaltpunktanhebung denn still gelegt. Das würde ich auch gerne machen. Ich weiß zwar, dass die Schaltpunktanhebung für den Kat gemacht wurde, aber logisch ist das für mich nicht, denn Handschalter haben das auch nicht. Es wäre natürlich sehr interessant zu erfahren, ob Handschalter die gleichen ZKD-Probleme haben wie Fahrzeuge mit Automatik.
    VG,
    Axel

    Der R6 will vor allen Dingen gefühlvoll warm- und kaltgefahren werden.

  3. #73
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Rhein-Erft-Kreis
    Beiträge
    357
    Danke
    39
    Bedankt 120 mal in 84 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Axel H Beitrag anzeigen
    ........aber für mich stellt sich jetzt die Frage, erstmal nur den oberen Stirndeckel abzudichten oder gleich den ganzen Kopf runter zu nehmen und die ZKD zu tauschen.
    Würde ich auf jeden Fall so machen. Ist immer noch zu mindestens 50% die Ursache für eine angeblich defekte ZKD.

  4. #74
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    21629 neu Wulmstorf
    Beiträge
    128
    Danke
    4
    Bedankt 17 mal in 16 Beitrag

    Standard

    Am oberem Stirndeckel im Eck zur Kopfdichtung tropft es bei meinem 104 / 320 nun seit 18Jahren . Es ist kein messbarer Ölverlust , aber zu Hause am Parkplatz sieht man es auf dem Plaster und im Bereich der Lima und auf der Motorunterverkleidung sieht es nicht grade trocken aus .
    Ich würde das schon gerne mal angehen . Ich habe auch schon bei einigen mir bekannten Werkstätten danach gefragt , jedoch die mochten aus mangelnder Kenntnis dieses Motors nicht darangehen . Beim Vertragshändler ist es mir einfach zu teuer , 140€ Stundenlohn scheinen mir schlichtweg bizarr . Da könnten sie auch gleich 220€ aufrufen , das wär dann auch Latte .
    Möchte es nun selber anfassen . Es wird gewiss keine Rakektenwissenschaftliche Reparatur sein , jedoch ich hätte gerne Infos zu wichtigen zu beachtenden Punkten . Oder kann man da einfach drauflos Schrauben ? Welche Dichtungen außer vom V-Deckel müssen hier dann zur Hand sein ?
    Meine V-Deckeldichtungen sind trocken . Sollte man die getrost wiederbenutzen ? Beim Motorradmotor werden solche gleichartigen Gummidichtungen am V-Deckel 3-5 mal weiter verwendet .
    Oder gibt es hier einen Tip , wo kann man im Raum HH -Süd diese Arbeit vergeben , wo es auch für Bürger bezahlbar bleibt und hinterher nicht mehr kaputt ist als vordem ?
    Wie wird bei dieser Arbeit der Motorkabelbaum durchgerührt ? Nicht das der dann infolge Spackungen hat .
    Bin recht bescheiden .

  5. #75
    Benutzer Benutzerbild von bruce1688
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    südlich von Hamburg
    Beiträge
    59
    Danke
    1
    Bedankt 9 mal in 9 Beitrag

    Standard

    Moin Nirostaman,

    also dass beim "Wald- und Wiesenmotor" M104 bei manchen Werkstätten mangelnde Kenntnisse herrschen sollen, würde mich bewegen diese Werkstatt mit einem Mercedes garnicht mehr aufzusuchen. Anyhow, wir haben hier im Süderelberaum verschiedenerlei Möglichkeiten unsere Schätzchen warten und reparieren zu lassen:
    Dreyer in Sinstorf
    Olaf Eitner in Hamburg
    Gebrüder Aust in Hamburg
    Ansonsten für diy guck auch mal im Nachbarforum
    https://www.129sl-forum.de/viewtopic...erlust#p233096

    Gruce
    Bruce
    (Michael)
    R129 (SL 320 & 500) - P2 (V90 II) - Typ 5G (1,4 TSI)

  6. #76
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    21629 neu Wulmstorf
    Beiträge
    128
    Danke
    4
    Bedankt 17 mal in 16 Beitrag

    Standard

    Danke dir für die Hinweise . In der Sinstorf/Fleestedter Werkstatt hatte ich damals , im Rahmen einer Inspektion , dem Juniorchef diese Leckage gezeigt und er rief mit erhobenem Zeigefinger : Das ist die Kopfdichtung . Das kostet nicht unter 1tsd. € . Nun ich fahre noch immer dieselbe Kopfdichtung spazieren .
    Meine neu lackierten OZ. dreiteiligen hatten rund um die Radschraubenlöcher dafür frische Einschläge , obgleich ich vordem vorsichtig und dezent auf die Neulackierten Radzentren verwiesen hatte . "Auf so etwas achten wir selbstverständlich auch ohne ihren Hinweis !"
    Hmm. Da war wohl der Pneumatische Schlagschrauber mit der Standartnuss bei den Radbolzen zur Hand , das es nur so fetzelte .
    Also diese Werkstatt ist nicht mehr meine erste Wahl .
    Schade , früher war da in der Nähe noch der Böttcher-Motore . Die hätten das in ihrer guten Zeit bequem Händeln können . Aber zum Schluss hin ging es da auch schrummelig zu , wie bei Hempels hinterm Sofa . Der Boss hatte nur noch sein Boot auf Ibiza im Kopf , der schraubende Bruder hatte keinen Bock mehr und der sonst eigentlich fitte Mechaniker Mar... war öfter mal gut Angebreitet . Während der Arbeitszeit wohlgemerkt , was sich auch Promt in einer missglückten Zahnriemenreparatur an meinem damaligem 3er niederschlug .
    Nun so wird man zunehmend Werkstattscheu und ich versuche zunehmend selber zu machen was irgendwie geht .
    Übrigens die im verlinktem Nachbarforum beschriebenen Gummihalbmonde sind bei meinem Dicht .
    Ich konnte mit der LED Taschenlampe genau sehen , wie es in der Nahtstelle Ecke Stirndeckel zur Kopfdichtung auf der Auspuffseite herauskommt .
    Hab da schon mit Bremsenreiniger entfettet und überlege , ob ich mit Dichtsilicon von aussen was draufdrücke . Es ist dort ja eigentlich kein Öldruck am Wirken , sondern es ist einfach nur Lecköl . Wenn es nicht hilft , dann kann ich immer noch ordentlich Reparieren .
    Mal kucken .
    Bin recht bescheiden .

  7. #77
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Axel H
    Registriert seit
    27.04.2018
    Ort
    Waikanae - New Zealand
    Beiträge
    26
    Danke
    9
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Hallo Nirostaman,
    um lokal zu bleiben gab oder gibt es noch Wille Karosseriebau in Fleestedt. Ist zwar sehr lange her, aber an meinem damaligen VW Passat sollten die Endspitzen erneuert oder geschweißt werden. Eigentlich keine große Sache, aber mein Auto wurde und wurde nicht fertig, totale Hinhaltetaktik von seiten der Werkstatt. Also bin ich irgendwann unangemeldet vorbei gefahren. Ergebnis: im Kofferraum hatte es gebrannt, die Radhausverkleidung, die Heckablage, Kofferraummatte usw.. War auch leider nicht zu beheben, weil es Teile der Kofferraumverkleidung in dieser Farbe nicht mehr gab. Soviel zu einem angeblichen Fachbetrieb; da blieb nur noch der Weg zum Rechtsanwalt.
    Zum Thema ZKD fand ich die Beiträge von Bernard 6.9 hier im Forum sehr zielführend. Für meinen Motor wurde gab es laut Ersatzteilliste MB 5-6 Mal den Vorgang, dass die ZKD durch eine andere ersetzt wurde. Wenn man davon aus geht, dass die neueste die beste ist, sollte man also immer die letzte Version kaufen. Welche das ist, ist anhand der genauen Motornummer in Erfahrung zu bringen oder die ZKD gleich bei MB kaufen.

    Ich konnte bisher nicht erkennen, wo das Öl genau raus läuft, aber ich versuch das zu ergründen.
    Vom praktischen Sportwagen zum lässigen Cruiser - vom RS2 zum SL280

  8. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    21629 neu Wulmstorf
    Beiträge
    128
    Danke
    4
    Bedankt 17 mal in 16 Beitrag

    Standard

    Jep , Karosseriebau Wille . Ist aber seit ca. 15Jahren Geschichte , genauso wie der vorerwähnte Böttcher-Motoren . Beim Wille sind die Hallen abgerissen und da stehen jetzt artige Reihenhäuser . Ich hatte mir vom Lackiermeister der Wille-Lackiererei mehrere BMW R69 Tanks Lackieren und Linieren lassen . Im Tausch gegen von ihm gewünschte DKW Ersatzteile aus meinem Biketeileladen , auf die er großen Bock hatte . Stehen grad noch vor meiner Nase im Regal , die schönen Wille-Lackierten Tanks . Ansonsten war das auch ein Laden für "Reiche Onkels" .
    Weil sie bei einem Dutzend 500er SEC Flügeltüren eingebaut hatten , gab sich dort die Presse der div. Autogazetten etc. die Klinke in die Hand . Das war damals wohl "Unerhört Sensationell" bei nagelneuen 500ern mit der Flex da am Dach rumzuschneiden . War für solche Scheiche da gedacht , die fanden das wohl ganz super . Ich hatte da son Teil mal da in der Werkstatt gesehen und dachte gleich : Das sieht ja richtig Panne aus mit den Albernen Flügeltüren da dran . Was aus den beschnippelten Flügelbenzen von Wille wohl geworden ist ?
    Die Scheiche haben bestimmt schon lange keine Böcke mehr dadrauf und haben die wohl längst verscheuert .
    Ja , siehste , was so immer alles in den Werkstätten so abgeht . Was haben sie denn mit deinem Passat geregelt ?
    Gruß Alexander
    Bin recht bescheiden .

  9. #79
    Benutzer Benutzerbild von bruce1688
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    südlich von Hamburg
    Beiträge
    59
    Danke
    1
    Bedankt 9 mal in 9 Beitrag

    Standard

    Axel,
    Wille gibt es seit 20 Jahren nicht mehr in Fleestedt :-)
    Da stehen jetzt Einfamilienhäuser.
    Gruce
    Bruce
    (Michael)
    R129 (SL 320 & 500) - P2 (V90 II) - Typ 5G (1,4 TSI)

  10. #80
    Benutzer Benutzerbild von trident4
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    68
    Danke
    4
    Bedankt 41 mal in 22 Beitrag

    Standard

    das ist ja unser Problem in Hamburg und Umgebung gibt es zwar ganz gute Werkstätten die ich auch gerne nennen möchte, aber es sind alle keine R129 Spezialisten.

    Gute Erfahrungen habe ich gemacht mit:
    - Langer in Norderstedt, der ein super know how hat wegen seiner Spezialisierung auf W124, aber bei den Themen Verdeck und Hydraulik sagt er fairerweise auch lieber nein.
    - Mit Dreyer hatte ich vor ein paar Jahren recht gute Erfahrungen gemacht, wie es aktuell aussieht weiß ich aber nicht.
    - Immer wieder super Arbeit macht Timmann in Curslack ist eine supergute und preiswerte Allgemein Werkstatt denen ich ebenfalls 100%ig vertraue.

    Sonnige Grüße
    Manfred

Ähnliche Themen

  1. Fensterheber kaputt beim SL 300
    Von dimma im Forum Elektrik und Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.06.14, 22:02
  2. Warum Groß- und Kleinschreibung?
    Von wrb40 im Forum Non-SL Themen/Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.09, 20:08
  3. Warum
    Von Joey im Forum Witzeecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.08, 22:48
  4. AMG äusserer Ring kaputt
    Von Raubritter im Forum Fahrwerk & Felgen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.08, 20:00
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.02.08, 21:07

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •