Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Verdeck zieht nicht ran am Verdeckkasten und Warnton Verdeck dauerhaft bei Fahrt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Unglücklich Verdeck zieht nicht ran am Verdeckkasten und Warnton Verdeck dauerhaft bei Fahrt

    Servus liebe 129-Gemeinde :-)

    Ich habe hier aktuell folgendes Problem an meinem '91er 500SL:

    Beim Schließen des Verdecks fallen die hinteren Ösen zwar in die Öffnungen der hinteren Verdeckschlösser (im Verdeckkasten) rein, die beiden Schlösser ziehen das Verdeck allerdings nicht ran.
    Daher ist das Verschließen des Verdecks nur mithilfe der mechanischen Notverriegelung möglich.
    In dem Zusammenhang muss ich auch noch erwähnen, dass mit geschlossenem Verdeck während der Fahrt, der "Warn-Gong" dauerhaft ertönt.
    (2 Fehler oder ein zusammenhängender Fehler ?)

    Ich habe bereits versucht die Schlösser zu justieren(etwas höher gerichtet), ändern allerdings nichts.
    Das Entriegeln geht ohne Probleme automatisch, also ohne "Nachhilfe".
    Die Mikroschalter im Schloss hört man klicken, wenn man mit einem Schraubendreher die Drehfalle etwas nach unten drückt. - Gemessen habe ich diese allerdings noch nicht.

    Sonst funktioniert das Verdeck einwandfrei und auch der Überrollbügel funktioniert.

    Ölstand in der Verdeckpumpe ist im Optimum und ich konnte keine Undichtigkeiten lokalisieren.
    Die beiden vorderen Hydraulikzylinder oberhalb der Sonnenblenden waren undicht - habe ich bereits neu abgedichtet, ändert allerdings nichts an dem Problem mit den Schlössern im Verdeckkasten.

    Habt ihr vielleicht für mich einen Tipp, wo ich nachschauen könnte ?

    Vielen Dank,
    Liebe Grüße
    Johannes


    EDIT: Titel ergänzt (+Warnton während Fahrt)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Mathes
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Bad Malente
    Beiträge
    1.720
    Danke
    986
    Bedankt 625 mal in 412 Beitrag

    Standard

    Moin Moin aus dem Norden,

    ich hatte das gleiche Problem. Bei meinem waren die vorderen Verschlußzylinder def.Die innere Kolbendichtung war zerbröselt.

    VG. Mathias
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Wenn jemand kein Dach über dem Kopf hat muß man nicht in jedem Fall Mitleid haben.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    102
    Danke
    1
    Bedankt 17 mal in 7 Beitrag

    Standard

    Aus meiner Erfahrung hilft da nur, alle Verdeckzylinder gleichzeitig zu erneuern. Warum? Über die Zeit werden die Dichtungen etc. porös. Nun tauschen viele nur da, wo ein akutes Problem auftritt. Das führt jedoch dazu, dass der Druck sich an anderer Stelle erhöht, da ja jetzt beispielsweise ein Zylinder neu abgedichtet ist, die anderen aber nicht. Also wenn dann alle gleich neu machen.

    Mfg

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2020
    Ort
    Moers
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich habe ein ähnliches Problem, allerdings nur mit dem hinteren rechten Verdeckschloss. Beide fahren beim Schließen ein, ziehen rein, aber das linke zieht weiter runter und rastet ein, das rechte zieht nicht weit genug runter zum einrasten. Die Öse bleibt also lose. Wenn ich hinterher mit der Hand das Verdeck rechts runter drücke rastet es ein... jemand dazu eine Idee? Öffnen geht ganz normal. Das Problem mit hinten rechts ist auch beim Hardtop!
    VG Rob
    Geändert von robzi (17.05.20 um 18:42 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Mathes
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Bad Malente
    Beiträge
    1.720
    Danke
    986
    Bedankt 625 mal in 412 Beitrag

    Standard

    Moin Moin aus dem Norden,

    @ ClassicDriver: ich arbeite beruflich an Hydraulikanlagen, der Druck im System erhöht sich nicht durch Abdichten einzelner Zylinder. Ich habe vor 10 Jahren die vorderen Schließzylinder abgedichtet und der Rest ist immer noch dicht.

    @Rob: da hilft nur Schloß ausbauen und Mechanik prüfen ggf. Hydraulikzylinder zerlegen und prüfen.

    VG. Mathias
    Wenn jemand kein Dach über dem Kopf hat muß man nicht in jedem Fall Mitleid haben.

  6. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir Mathes wegen dem sinnvollen Beitrag:

    robzi (18.05.20)

  7. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Mathes Beitrag anzeigen
    Moin Moin aus dem Norden,

    ich hatte das gleiche Problem. Bei meinem waren die vorderen Verschlußzylinder def.Die innere Kolbendichtung war zerbröselt.

    VG. Mathias
    Hallo Mathias, danke für die Info, allerdings ist das nicht mein Problem. Diese beiden Verdeckzylinder oben habe ich bereits neu abgedichtet, wie in meinem Beitrag auch bereits erwähnt.

    Mein Problem ist, dass die hinteren Schlösser im Verdeckkasten das Verdeck nicht "ranziehen" und bei geschlossenem Verdeck(mit manuellen Verschließen) der Warn-Gong dauerhaft ertönt beim Fahren - sprich: sicherlich wird ein "offener" Mikroschalter erkannt und daher gongt es (Steuergerät denkt, Verdeck ist nicht richtig verschlossen)...

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Mathes
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Bad Malente
    Beiträge
    1.720
    Danke
    986
    Bedankt 625 mal in 412 Beitrag

    Standard

    Moin JE11,

    sorry,das habe ich überlesen.Die hinteren Schlösser kann man aber einstellen wie weit sie ziehen.

    VG. Mathias
    Wenn jemand kein Dach über dem Kopf hat muß man nicht in jedem Fall Mitleid haben.

  9. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.04.2020
    Ort
    Moers
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Hi Mathias,
    ich habe den Fehler gefunden... nachdem ich alle Einstellmöglichkeiten hinter mir hatte....der "Profi" der vorher die Hydraulikzylinder ausgetauscht hat, hat den rechten Zylinder unten nicht wieder mit dem Bolzen befestigt. Wenn das Dach geschlossen ist, lässt dich der H-Zylinder fröhlich bewegen... ich dachte ich sehe nicht recht. Jetzt schließt es hinten rechts wieder einwandfrei!
    Hab von einem Ersatzschloss noch einen Bolzen aber nur mit einem Sprengring... hält auch erstmal so, muss ich mal schauen wo ich solche Sprengringe einzeln bekomme.
    @ JE11: Das wird höchstwahrscheinlich leider nicht bei dir das Probelm sein, außer jemand hat die Zylinder ausgebaut und eingebaut und die beiden Bolzen vergessen...
    VG Rob

    Bolzen.jpg
    Geändert von robzi (18.05.20 um 18:13 Uhr)

  10. #9
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von jama
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    Quickborn / Hamburg
    Beiträge
    328
    Danke
    40
    Bedankt 130 mal in 77 Beitrag

    Standard

    Moin,
    dem „Profi“ gehören die Hammelbeine langezogen.



    Gruß Jürgen
    SL-Treff-Hamburg.de

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.05.18, 18:46
  2. Verdeck zieht nich Stramm auf der linken Seite
    Von sltrier im Forum Lack und Verdeck
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.17, 11:45
  3. Verdeck fällt in Verdeckkasten
    Von michobi im Forum Lack und Verdeck
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.14, 08:48
  4. Motor zieht nicht und Verdeck geht nicht
    Von thommy-oha im Forum Motor
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.03.11, 23:37
  5. SL600 Bj 93 zieht nicht mehr
    Von Youngtimer im Forum Motor
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.11.10, 23:12

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •