Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Kaufberatung 500er mit 4 Gang / 5 Gang sowie KE- oder LH Jetronic

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    Sehnde-Rethmar
    Beiträge
    40
    Danke
    9
    Bedankt 2 mal in 2 Beitrag

    Standard Kaufberatung 500er mit 4 Gang / 5 Gang sowie KE- oder LH Jetronic

    Guten Abend,

    ich habe bei der Anschaffung eines R 129 / SL 500 derzeit die Wahl zwischen 3 Fahrzeugen. Sie unterscheiden sich bezüglich der oben genannten Punkte.

    Die zur Wahl stehenden Fahrzeuge sind an sich gleichwertig (Vormopf in sehr gutem Zustand), jedoch hat das erste Fahrzeug eine KE-Jetronic bei 4 Gang Automatik, das zweite Modell eine LH-Jetronic bei 4 Gang Automatik und das dritte Fahrzeug eine LH-Jetronic bei 5 Gang Automatik.

    Die technischen Unterschiede habe ich hoffentlich verstanden - aber wie wirken sie sich tatsächlich aus?

    Welche Kombination ist anfälliger, welche robuster?
    Welchen Einfluß haben die Unterschiede auf den Verbrauch und die Fahrleistungen (nicht sooo wichtig, da Hobby)?
    Wie unterscheidet sich das Fahrgefühl?

    Danke und viele Grüße,
    Holger

  2. #2
    129067
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.829
    Danke
    67
    Bedankt 571 mal in 401 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von camerlengo Beitrag anzeigen
    Guten Abend,
    ... LH-Jetronic bei 5 Gang Automatik. ...
    Danke und viele Grüße,
    Holger

    Gab es den 500er als Vormopf mit 5-Gang? War mir nicht bekannt.
    Ansonsten hilft die Suche toll weiter.

    KE: Kennt sich fast niemand mehr damit aus und ist daher bei Problemen ab besten in Eigenregie zu reparieren.
    Trotzdem meiner Meinung nach der R129 500er in Reinform - als Oldtimer die bald begehrteste Variante.

    LH: Kabelbaumkompost. Deutlich müder als die KE-Version. Nominell fehlen nur 6 PS.

    ME: Ab Mopf mit 722.6 5-Gang-Automatik NAG1. "Flachlager" und "Wandlerablassschraube" googeln.
    Kabelbaumkompost soll ab 1996 gelöst sein.

  3. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir 32V wegen dem sinnvollen Beitrag:

    camerlengo (27.01.20)

  4. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    Sehnde-Rethmar
    Beiträge
    40
    Danke
    9
    Bedankt 2 mal in 2 Beitrag

    Standard

    Danke...

    Zitat Zitat von 32V Beitrag anzeigen
    Gab es den 500er als Vormopf mit 5-Gang? War mir nicht bekannt.
    Ansonsten hilft die Suche toll weiter.
    (…)
    War mir auch nicht bekannt und scheint auch relativ selten zu sein, kommt aber im Mj 95 in den Monaten vor den optischen Veränderungen vor.

    Die Suche hat leider bei meinen Suchbegriffen keine vergleichenden Beiträge gefunden.

    Die ME kommt für mich nicht in Frage, da ich optisch jedenfalls ein Vormopf Modell haben möchte.


    Die ME ist für mich kein Thema, da es jedenfalls optisch ein Vormopf werden soll.

  5. #4
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von SL-Jule
    Registriert seit
    08.12.2010
    Ort
    Waldburg
    Beiträge
    127
    Danke
    58
    Bedankt 26 mal in 24 Beitrag

    Standard

    Hallo,
    ich kann nur was zum Fahrgefühl schreiben.
    Wir hatten mehrere Jahre lang einen 500er aus 3/92 (damals ca. 117tkm Laufleistung), danach
    einen 500er aus 9/91 (momentan ca. 94tkm, unser aktueller SL). Beide mit KE.
    Obwohl beide wohl das gleiche Automatikgetriebe (4-Gang) verbaut haben, fuhr sich unser alter SL
    wesentlich ruppiger. Gerade wenn das Getriebe kalt war, fühlten sich die Gangwechsel recht hart an.
    Wir dachten damals, dass dies so normal ist.
    Bei unserem jetzigen, bei dem das Getriebeöl allerdings auch regelmäßig getauscht wurde, fühlen sich
    die Gangwechsel um einiges weicher an.
    Auch bin ich dann mal mit einem Mopf2 mit 5-Gang-Automatik gefahren. Das schaltete nochmals weicher
    als das in unserem.
    Ich will damit sagen, dass sich, je nach Wartungszustand und Nutzungsprofil, sogar gleiche Getriebe schon deutlich
    voneinander im Fahrgefühl unterscheiden können.
    Grundsätzlich scheinen die 4-Gang-Automaten aber eher etwas härter zu schalten als die 5-Gang-Automaten.
    Hab ich so auch schon öfters gelesen.
    Am besten, Du fährst mit allen und "erfährst" es so selbst.

    Viel Erfolg,
    Grüße,
    Jule

  6. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir SL-Jule wegen dem sinnvollen Beitrag:

    camerlengo (27.01.20)

  7. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    Sehnde-Rethmar
    Beiträge
    40
    Danke
    9
    Bedankt 2 mal in 2 Beitrag

    Standard

    Danke...inwiefern macht sich das unterschiedliche Drehzahlniveau in der Nutzung bemerkbar?

  8. #6
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von SL-Jule
    Registriert seit
    08.12.2010
    Ort
    Waldburg
    Beiträge
    127
    Danke
    58
    Bedankt 26 mal in 24 Beitrag

    Standard

    Hm,
    dazu kann ich keine brauchbare Aussage machen. Mit dem 500er mit 5-Gang bin ich auch nur eine kleine Runde überland gefahren.
    Ich wohne in einer ländlichen Gegend und fahre auch überwiegend Landstraße und nur wenig Stadt.
    Autobahn eigentlich kaum.
    Ich kann nur sagen, dass ich noch nie das Gefühl hatte, dass unser 500er
    unangenehm hoch dreht o. ä..
    Ich meine, dass die 500er mit 5-Gang einen etwas niedrigeren Spritverbrauch haben (wobei hier sicher
    nicht nur das geänderte Getriebe, sondern auch die veränderte Einspritzung u. a. eine Rolle spielen wird).
    Da ich im Jahr eh nie über 3000km komme, kommt es mir aber darauf auch nicht an.

    Ich finde, 32V hat es in seinem Beitrag auf den Punkt gebracht.
    Würde ich nach einem Vormopf suchen, dann würde ich auch wieder zu einem
    frühen 500er mit KE (oder 300er) tendieren (Bis Baujahr 8/92). Die haben keine Kabelbaumprobleme
    und Du hast eine gute Chance, tatsächlich noch ein H-Kennzeichen zu bekommen.
    Wer weiß schon, wie lange es das noch geben wird....

    Grüße
    Geändert von SL-Jule (27.01.20 um 14:41 Uhr)

  9. #7
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Driver
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    nirwana
    Beiträge
    984
    Danke
    24
    Bedankt 178 mal in 144 Beitrag

    Standard

    Hmm
    harte Gangwechsel hatte ich an meinem 92 iger KE auch

    da gibts seitlich am Getriebe eine Unterdruckdose
    ist da der Schlauch ab haut dir das Getriebe die Gänge rein das dir schlecht wird
    wenn undicht ist der Schaltvorgang ruppig

    KE ab 92 (A-Säulenverdeckdichtung modifiziert ) bis 8 92 ab da kam der LH mit MKB Problem

    ab Mopf 1 kam dann die billigere Innenausstattung gepaart mit Wasserlack (Rost)

    mehr braucht mann eigentlich nicht schreiben

    mfg
    Peter
    P.S. bei einigen 5 Gang Getrieben gab es Probleme mit dem Hauptlager und mit dem Rückwärtsgang
    PPS . wenn es wenige gibt die sich mit der D Jetronik auskennen lass ich mir das gefallen aber die K Jetronik da gibts noch sooo viele
    einfach richtige Werkstatt suchen
    Geändert von Driver (27.01.20 um 21:07 Uhr)
    Jagdludenfahrer

  10. #8
    129067
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.829
    Danke
    67
    Bedankt 571 mal in 401 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Driver Beitrag anzeigen
    Hmm
    ...
    ab Mopf 1 kam dann die billigere Innenausstattung gepaart mit Wasserlack (Rost)
    mehr braucht mann eigentlich nicht schreiben
    mfg
    Peter

    Genau so ist es.

  11. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    Sehnde-Rethmar
    Beiträge
    40
    Danke
    9
    Bedankt 2 mal in 2 Beitrag

    Standard

    Danke für die verschiedenen Antworten.

    So wie ich das verstehe:


    • mit 4- oder 5 Gang Automatik kann man ähnlich gut leben
      • Die neuere 5 Gang Automatik kann technisch etwas mehr, ist aber auch etwas anfälliger

    • gegen die KE Jetronic spricht grundsätzlich nichts
    • ab Umstellung auf die LH-Jetronic ist mit Zerfall des Motorkabelbaums zu rechnen und gegebenenfalls ein moderner Ersatz einzuplanen, erst ab 1996 ist dieses Thema nicht mehr zu befürchten
    • Mopf 1 hat Nachteile gegenüber Vormopf bei der Lackierung/Rostresistenz und stellenweise der Qualität des Innenraums


    Da mir das ursprüngliche Modell ohnehin auch optisch sowie im Innenraum noch etwas besser gefällt als die beiden Modellpflegen, werde ich dabei bleiben.

    Unter den vorausgewählten Fahrzeugen befindet sich ein 500 SL aus dem Baujahr 1991 (WDB129066) mit EZ 1993, den werde ich mir dann vorrangig ansehen. Vermutlich ist hier noch die erste Version der Verdeckdichtungen verbaut - da es sich für mich jedoch sicher überwiegend um ein Schönwetterfahrzeug handeln wird, ist das nicht so entscheidend. Kann der spätere, verbesserte Serienstand nachgerüstet werden?

  12. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von TheLastV8
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Rödermark
    Beiträge
    503
    Danke
    36
    Bedankt 160 mal in 93 Beitrag

    Standard

    Auch hier muß man die Dinge ins rechte licht rücken.


    Getriebe: Das 722.6 Getriebe ist das bisher Beste und das robusteste Getriebe das ich je hatte. Alle meine Fahrzeuge (208er, 210er, 129er und 140er) haben das Getriebe seit nunmehr als 10Jahre und ich hatte bis auf den Stecker der undicht wird keine Probleme. Mein ehemaliger Vormopf R129er hatte da schon Probleme mit der Unterdruckdose. Ich kenne auch ein Individum das es schafft jeden Motor bzw. Getriebe zu schrotten. Nur beim 722.6 hat er es bisher nicht geschafft, trotz digitalen Fahrstil. Beim 722.4 und 722.5 sah das anders aus....
    Das niedrigere Drehzahlniveau trägt ganz entscheidend zum Fahrkomfort bei. Das sollte nicht unterschätzt werden. Ich möchte das 722.6 auf keine Fall missen. Hinzukommt die etwas bessere Schaltqualität. Ein SL mit 722.5 im sehr guten Zustand hatte ich auch mal. Dort waren die Schaltvorgänge zwar auch gut und kaum spürbar aber im Detail nicht ganz so gut wie beim 722.6.

    Rost: Vormopf rosten genauso wie W124 die dem R129 sehr verwand sind, nämlich im verborgenen. Da werden noch ein paar schöne Überraschungen auf die zukommen den den 129er das ganze Jahr über fahren. Nur mal um es auf den Punkt zu bringen; es gibt Vormopf Modelle mir durchgerosteten Schwellern genauso wie Mopf1 und Mopf2 Modelle.

    Innenraumqualität: Die Materialanmutung Türverkleidung sind ab Mopf1 nicht in der hohen Qualität wie beim Vormopf. Dafür geht der Deckel vom Verstauchfach an der Tür nicht kaputt. Und der Verdampfer unter dem Amaturenbrett ist ab Mopf1 lackiert und somit nicht so anfällig wie beim Vormopf der dort gerne mit der Zeit an Aluoxidation undicht wird. Viel Spaß beim Innenraum zerlegen und das ja nix abbricht...


    Es gibt noch zig andere Punkte die im Rahmen der Gesamtqualität das für und gegen Mopf und Vormopf neutralisiert. Um das alles jetzt aufzulisten bin ich jetzt zu faul.

  13. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir TheLastV8 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    WHITESTAR (02.02.20)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.04.19, 23:44
  2. 300SL-24 5 Gang Automatik - 4. Gang fehlt
    Von sheriff80 im Forum Getriebe
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.08.15, 19:18
  3. Automatikgetriebe: 4 Gang raus, 5 Gang rein
    Von marco26muc im Forum Getriebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.14, 22:22
  4. 94er SL320 1ster oder 2ter Gang ?
    Von Arlex320 im Forum Getriebe
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 05.08.13, 22:53
  5. Kaufberatung 500er
    Von Franken SL im Forum Allgemeines
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.08.12, 22:19

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •