Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: M103 Ansaugbrücke

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 300SL_bornit
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    247
    Danke
    5
    Bedankt 33 mal in 27 Beitrag

    Standard M103 Ansaugbrücke

    Hallo,

    mal eine ganz dusselige Frage: Kann man eigentlich die Ansaugbrücke abbauen, ohne den Zylinderkopf demontieren zu müssen?

    Grüße in die Nacht
    Tho

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    24.09.2018
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    76
    Danke
    0
    Bedankt 9 mal in 7 Beitrag

    Standard

    Hallo Tho,
    ums kurz zu machen, JA.
    Ist zwar Schraubarbeit, aber machbar.
    Was hast Du vor?
    Gruß
    Th.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 300SL_bornit
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    247
    Danke
    5
    Bedankt 33 mal in 27 Beitrag

    Standard

    Hallo Raggna,

    was habe ich vor: Der Motor läuft im Leerlauf wunderbar rund, aber hat - wenn ich unterwegs richtig Gas gebe - irgendwie das Problem, entsprechend zu beschleunigen.
    Das heißt, dass der Motor irgendwie stuckert, den Gaspedalbefehl nicht richtig umsetzt. Er beschleunigt zwar gut, aber in Schüben. NAchdem ich ja nun allerhand in den Wagen investiert habe,
    denke ich, dass der Fehler irgendwo im Bereich der Ansaugbrücke liegt, also KE-Jetronic etc. Und genau das will ich ausmerzen und die gesamte Ansaugbrücke zum Bosch-Dienst schicken.
    Die bieten eine Generalüberholung an, leider in NRW und nicht in Berlin. Und da mein Mercedes-Händler für mich eine neue Ansaugrohr bereithält, soll Bosch - wenn sie eh schon alles auseinander nehmen -
    das alte Ansaugrohr gegen das neue wechseln. So meine Idee....

    Was bedeutet, es sei "zwar Schraubarbeit, aber machbar" ? Klar muss man die Ansaugbrücke ausbauen, aber heißt das, dass der Wagen auf die Bühne muss?

    Grüße in den Taunus!!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2015
    Ort
    49536
    Beiträge
    381
    Danke
    37
    Bedankt 148 mal in 110 Beitrag

    Standard

    Im Bereich Zündung und Tastverhältnis KE ist alles im grünen Bereich?
    Bevor diese beiden Punkte nicht erschöpfend abgearbeitet sind, würde ich mir diese Schrauberei nicht antun.
    Ein Leben lang suchst du vergeblich die große Liebe ...
    Dann steht SIE plötzlich vor dir -
    und hat vier Räder.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 300SL_bornit
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    247
    Danke
    5
    Bedankt 33 mal in 27 Beitrag

    Standard

    Hallo Paule,

    Berlin ist diesbezüglich grauenhaft: Keiner traut sich mehr an KE heran. Die Werkstätten sagten immer erst, dies könnten sie prüfen, und wenn es soweit war, zogen sie den Schwanz ein.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2015
    Ort
    49536
    Beiträge
    381
    Danke
    37
    Bedankt 148 mal in 110 Beitrag

    Standard

    Dann würde ich erstmal weiter nach einer Werkstatt suchen, die das noch kann. Hast schon mal in anderen Foren versucht? W126, W201, W124, R107 und R129 haben den M103 verbaut, alle Besitzer haben irgendwann das Problem. Da würde ich mal forschen.
    Die andere Möglichkeit ist das Zündgeschirr. Zündkerzen und -kabel, -stecker müssen top sein. Kappe und Finger neu und von Bosch. Luftfilter sauber und alle Schläuche dicht unterm LuFi. Dann läuft der M103 wie kein anderer Motor. Auch die Einspritzventile wären noch eine Möglichkeit für das beschriebene Verhalten. Nach 25 Jahren sind auch die meist fertig. Für etwa 150€ Materialkosten kann man die selber tauschen.
    All das würde ich vorher erledigen.
    Ein Leben lang suchst du vergeblich die große Liebe ...
    Dann steht SIE plötzlich vor dir -
    und hat vier Räder.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 300SL_bornit
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    247
    Danke
    5
    Bedankt 33 mal in 27 Beitrag

    Standard

    Ich habe bis auf die KE so gut wie alles tauschen lassen, alles immer original Mercedes bzw. Bosch. Zündgeschirr ist erst dieses Jahr wieder neu gemacht worden (mache ich so alle 4 Jahre). Luftfilter sowieso...
    Die Ersatzteile für Falschluft habe ich bereits hier liegen...(alles original Mercedes)....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Mathes
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Bad Malente
    Beiträge
    1.680
    Danke
    954
    Bedankt 609 mal in 400 Beitrag

    Standard

    Moin Moin aus dem Norden,

    Falschluft kann man super mit Bremsenreiniger (Entfetterspray) prüfen. Motor im Leerlauf laufen lassen und verdächtige Dichtungen mit dem Reiniger absprühen. Ist irgendwo eine Undichtigkeit geht die Leerlaufdrehzahl schlagartig hoch. Vorsicht bei den Zündungsteilen, das Spray ist brennbar.

    VG. Mathias
    Wenn jemand kein Dach über dem Kopf hat muß man nicht in jedem Fall Mitleid haben.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    24.09.2018
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    76
    Danke
    0
    Bedankt 9 mal in 7 Beitrag

    Standard

    Moin,
    bevor ich anfangen würde den kompletten Motor zu überholen, wäre mein erster Schritt, das Problem einzugrenzen.
    Ich habe noch ein kleines Spassgerät in Form eines 190E/3,6, der hat bedingt durch die Standzeiten auch ab und an ein paar Huster.
    Die KE ist schon älter und hat Ablagerungen(EHS), da braucht es immer eine Weile bis Alles wieder rund läuft.
    Ab und an (bei Husten) bekommt die KE ein reinigendes Spritadditiv und wird danach etwas gefahren, dann legt sich das (kein Ethanolsprit).
    So würde ich es bei Deiner auch erst mal vorschlagen, vorrausgesetzt die üblichen Verdächtigen sind i.o., sprich Zündgeraffel und U-Druck, O-Ringe und Drosselklappenkontakte.
    Sollte es dann immer noch etwas übrig sein, würde ich im Bereich Benzindrucksteuerung Ober/Unterkammer KE weitersuchen.
    Gruß
    R

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von vhartenstein
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    76756 Bellheim
    Beiträge
    622
    Danke
    13
    Bedankt 178 mal in 120 Beitrag

    Standard

    naja vieleicht hilft das etws um den Fehler einzugrenzen:
    http://www.hehlhans.de/280ge/bilder/...lertabelle.pdf

    ansonsten könnte ich noch damit dienen:
    jet.jpg

    Gruß
    Volker
    Mein Fahrzeug: 300 SL - Bauj. 02/1990 - Motor: 103 - WDB 1290601F006993

Ähnliche Themen

  1. M104 Ansaugbrücke explodiert
    Von astir_pb im Forum Motor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.18, 20:07
  2. Temperaturfühler M103
    Von chris2.3sportline im Forum Motor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.13, 14:27
  3. Ansaugbrücke M104
    Von HerrTurtur im Forum Motor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.13, 22:28
  4. Motor M103.983+M103.984
    Von MFrankM im Forum Biete:
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.10, 19:13
  5. Motor 3,0 Liter M103
    Von christian997 im Forum Biete:
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.09, 13:25

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •