Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Verdeck hängt sich auf halber Strecke auf!

  1. #1
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Verschwende deine Jugend
    Registriert seit
    02.12.2019
    Ort
    Eichenau
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard Verdeck hängt sich auf halber Strecke auf!

    Einen gepflegten guten Abend in die Runde!

    Heute wollte ich mit dem (Noch)besitzer "meines" SL 320 einen letzten Check durführen. Dazu gehörte dann auch das Überprüfen vom Verdeck und dessen einwandfreier Funktion. Nach dem sich das Panadach mit einem etwas lauten Knacken abgehoben hat und wir es in den dafür vorgesehen Ständer gestellt hatten wollten wir das Verdeck schliessen. Anfangs lief dies auch ganz unproblematisch, doch auf Halberstrecke blieb es stehen! Nichts ging mehr, der schalter leuchtete rot, die Fensterheber versagten ihren Dienst. Das Verdeck haben wir dann halbwegs verriegeln können und haben die Heimfahrt durchs kalte München zu Tiefgarage angetreten!
    Inzwischen habe ich so ca 20 Beiträge zu diesen Thema (Knacken und Aughängen) in diesem Forum gelesen und bin zu dem Schluss gekommen, daß ein Auslesen des Fehlerspeichers, Sicherungen rein / raus usw. da Abhilfe schaffen kann.
    Zum Thema Knacken habe ich auch einen interessanten Beitrag hier gefunden, da werde ich mich dann aber erst im Frühjahr mit beschäftigen.
    Sollte noch jemand gute Tips (zu beiden Themen) haben bin ich als absoluter SL - Neuling für alles Hilfreiche offen...

    LG, Tom

    P.S. Nach nur zwei Tagen Mitgliedschaft hier bin ich vom gepflegten und freundlichen Umgangston (na ja, fast immer) sehr angetan, von den kompetenten Beiträgen ganz zu schweigen!
    Bahnübergänge sind die härtesten Drogen die es gibt: ein Zug und du bist weg!
    WDB1290631F165613

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Tagger Second Class1000 Experience PointsVeteran
    Benutzerbild von Norbert1
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    239
    Danke
    50
    Bedankt 138 mal in 73 Beitrag

    Standard

    Hallo Tom,

    ich hatte genau das gleiche Problem mit meinem Dach. Am Ende habe ich eine neue Batterie eingebaut und seither habe ich keinerlei Probleme mehr. Öffnen und schließen erfolgt bei mir seither auch nur noch bei laufendem Motor.

    Gruß
    Norbert
    R129 - SL 320
    W211 - E 320

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    VeteranTagger Second Class5000 Experience Points

    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Rhein-Erft-Kreis
    Beiträge
    308
    Danke
    24
    Bedankt 115 mal in 79 Beitrag

    Standard

    Genau so war es bei meinem auch, und genau so handhabe ich die Verdeckbetätigung.
    Seit vielen Jahren keine Probleme mehr (hoffentlich bleibt es so)

    Gruß
    Mike

  4. #4
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Verschwende deine Jugend
    Registriert seit
    02.12.2019
    Ort
    Eichenau
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Mal eine Entwarnung ausrufen!
    Wir waren heute beim Freundlichen und der hat, gegen einen Obulus für die Bierkasse, den Fehler ausgelesen. Das Verdeck funzt nun einwandrei
    Anschließend den Papierkram noch erledigt und abgerauscht!

    Vielen Dank auch für eure Antworten
    Bahnübergänge sind die härtesten Drogen die es gibt: ein Zug und du bist weg!
    WDB1290631F165613

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Three FriendsVeteranCreated Album picturesTagger Second Class5000 Experience Points
    Benutzerbild von Alter Mann
    Registriert seit
    22.07.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    616
    Danke
    278
    Bedankt 255 mal in 160 Beitrag

    Standard

    Jetzt fehlt nur noch die Lösung! Wo lag das Problem

    Würdest Du uns das verraten
    Gruß

    Rolf

    http://www.r129-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=6477&dateline=1405115  626
    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

  6. #6
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Verschwende deine Jugend
    Registriert seit
    02.12.2019
    Ort
    Eichenau
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Keine Ahnung Ich habe tatsächlich nicht nachgefragt. Wir vermuten einfach, daß der Wagen zu lange von der Batterie getrennt war und er einfach verlernt hat was er da machen soll.
    Bahnübergänge sind die härtesten Drogen die es gibt: ein Zug und du bist weg!
    WDB1290631F165613

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    VeteranTagger Second Class5000 Experience Points

    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Rhein-Erft-Kreis
    Beiträge
    308
    Danke
    24
    Bedankt 115 mal in 79 Beitrag

    Standard

    Das wäre mir aber sehr wichtig, zumal Du doch noch in der Verkaufsverhandlung steckst. So lese ich dies zumindest aus dem Eingangsthread.
    Das Problem kann sich erledigt haben; es kann aber auch ein kostspieliger Fehler vorliegen.
    Besser jetzt wissen, woran man ist, als nachher herumweinen.....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album picturesTagger First Class5000 Experience PointsOverdrive
    Benutzerbild von vhartenstein
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    76756 Bellheim
    Beiträge
    619
    Danke
    13
    Bedankt 177 mal in 119 Beitrag

    Standard

    Mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit ist lediglich die Batterie nicht mehr voll einsatzfähig - könnte wetten, wenn eine schöne neue 100AH Batterie rein kommt das Problem verschwunden ist.

    @Norbert
    Das mit dem laufenden Motor, kannst Du tun - aber eben nur für dein eigenes Gewissen
    . Dem 129 ist es schnurz ob die "LIMA" mitläuft oder nicht, er holt sich den Saft bei der Verdecköffnung ausschließlich von der Batterie und hat die nicht die optimale Spannung - zickt am SL oft die Elektronik und das Dach !
    Also Motor laufen lassen, kann man machen - bringt aber nur fürs eigene Gewissen etwas - die auftretenden Fehler behebt der "laufende" Motor aber nicht !

    Gruß
    Volker
    Mein Fahrzeug: 300 SL - Bauj. 02/1990 - Motor: 103 - WDB 1290601F006993

  9. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir vhartenstein wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Norbert1 (09.12.19)

  10. #9
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Verschwende deine Jugend
    Registriert seit
    02.12.2019
    Ort
    Eichenau
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Hallo Volker,
    Wie schon erwähnt, das Problem ist behoben. Der Wagen stand ca sechs Monate mit abgeklemmter Batterie in der TG. Nun ist alles behoben und das Verdeckt funtioniert tadellos.
    LG, Tom
    Bahnübergänge sind die härtesten Drogen die es gibt: ein Zug und du bist weg!
    WDB1290631F165613

  11. #10
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Tagger Second Class1000 Experience PointsVeteran
    Benutzerbild von Norbert1
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    239
    Danke
    50
    Bedankt 138 mal in 73 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von vhartenstein Beitrag anzeigen
    Mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit ist lediglich die Batterie nicht mehr voll einsatzfähig - könnte wetten, wenn eine schöne neue 100AH Batterie rein kommt das Problem verschwunden ist.

    @Norbert
    Das mit dem laufenden Motor, kannst Du tun - aber eben nur für dein eigenes Gewissen
    . Dem 129 ist es schnurz ob die "LIMA" mitläuft oder nicht, er holt sich den Saft bei der Verdecköffnung ausschließlich von der Batterie und hat die nicht die optimale Spannung - zickt am SL oft die Elektronik und das Dach !
    Also Motor laufen lassen, kann man machen - bringt aber nur fürs eigene Gewissen etwas - die auftretenden Fehler behebt der "laufende" Motor aber nicht !

    Gruß
    Volker
    Moin Volker,

    da magst Du Recht haben. Aber so hab ich im Kopf mal sichergestellt, daß von der Lima genug "Spannungsnachschub" für die Batterie kommt. Ich kann Dir eins sagen: Als noch die alte Batterie drin war, hat sich das verdammte Verdeck bei einer Ausfahrt am Sonntag mal aufgehängt, als die schwarzen Wolken schon über uns waren. Da hatte ich den Motor aus. Mit Hängen und Würgen hab ich es noch zugekriegt nachdem ich den Motor gestartet habe.

    Gruß
    Norbert
    R129 - SL 320
    W211 - E 320

Ähnliche Themen

  1. Ecken vom Verdeck stellen sich auf
    Von masterplan68 im Forum Lack und Verdeck
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.15, 09:39
  2. Verdeck Löst sich Vom Gestänge
    Von SL.Fünf00 im Forum Lack und Verdeck
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.12, 10:27
  3. Verdeck gibt Ton von sich
    Von thommy-oha im Forum Allgemeines
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.11, 14:36
  4. Verdeck löst sich..
    Von brücki im Forum Lack und Verdeck
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.10, 14:38
  5. Kratzen auf Serpentinen-Strecke
    Von AR105 im Forum Motor
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.10, 10:15

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •