Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: R129 500 SL 1991 - kein Zündfunke... trotz liebevoller Bemühungen

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2019
    Ort
    Kamen
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Hi, danke für das Mitüberlegen..

    Mmh.... er hat ja zwei Spulen... daher der Verdacht dass nicht korrekt angesteuert wird

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album picturesTagger First Class5000 Experience PointsOverdrive
    Benutzerbild von vhartenstein
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    76756 Bellheim
    Beiträge
    595
    Danke
    12
    Bedankt 172 mal in 114 Beitrag

    Standard

    Also du meinst sicherlich "Zündplatte" am Zündschloss gewechselt!

    So immer noch kein Funke, kann ja dann wohl nur am Zündsteuergerät oder am Motorsteuergerät liegen (oder natürlich entsprechend am Kabelbaum!).
    Also in meiner Verzweiflung würde ich zunächst nochmal das Zündsteuergerät prüfen - ist das ok, dann das Motorsteuergerät nachlöten ("Kalte Lötstellen") und wenn das alles nix bringt den Kabelbaum genausten unter die Lupe nehmen.

    Aber da du ja Zündsteuergerät bereits getauscht hast (was nicht heißt, das das dann 100% funktioniert würde ich mir mal das MAS auf kalte Lötstellen untersuchen.

    Gruß
    Volker
    Mein Fahrzeug: 300 SL - Bauj. 02/1990 - Motor: 103 - WDB 1290601F006993

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2019
    Ort
    Kamen
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Hi... die Eigendiagnose (91er) zeigt auch nichts. Hat wohl keinen Saft

    Vielleicht gibt es da auch einen Zusammenhang. MAS besorge ich gerade...

    Grüße

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album picturesTagger First Class5000 Experience PointsOverdrive
    Benutzerbild von vhartenstein
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    76756 Bellheim
    Beiträge
    595
    Danke
    12
    Bedankt 172 mal in 114 Beitrag

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Kieme Beitrag anzeigen
    Hi... die Eigendiagnose (91er) zeigt auch nichts. Hat wohl keinen Saft

    Vielleicht gibt es da auch einen Zusammenhang. MAS besorge ich gerade...

    Grüße
    Na mit besorgen wäre ich auch vorsichtig.
    Hab mittlerweile auch 3 Stk. davon.
    Und was soll ich sagen, bei allen 3en exakt der gleiche Fehler. Kurzfristiger Ausfall des Benzinpumpenrelais. Erst nachdem ich 1 MAS vernünftig nachlöten lassen habe. Keine Störungen mehr. Du suchst dir echt ein Wolf, da du nicht glauben kannst, das alle 3 Geräte exakt den selben Fehler haben. War aber so.
    Deswegen auch mein dezenter Hinweis das auch das 2te Zündsteuergerät vielleicht nicht funzt.
    Mal ne andere Frage. Bringt deine Batterie auch die geforderten 12.4V. Da der Vormopf und seine Steuergeräte gerne auf schlechte Batterie Spannung sehr sensibel auf alle Bereiche reagiert, ist das immer zuerst zu prüfen.
    Gruss
    Volker
    Mein Fahrzeug: 300 SL - Bauj. 02/1990 - Motor: 103 - WDB 1290601F006993

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2019
    Ort
    Kamen
    Beiträge
    11
    Danke
    1
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von vhartenstein Beitrag anzeigen
    Na mit besorgen wäre ich auch vorsichtig.
    Hab mittlerweile auch 3 Stk. davon.
    Und was soll ich sagen, bei allen 3en exakt der gleiche Fehler. Kurzfristiger Ausfall des Benzinpumpenrelais. Erst nachdem ich 1 MAS vernünftig nachlöten lassen habe. Keine Störungen mehr. Du suchst dir echt ein Wolf, da du nicht glauben kannst, das alle 3 Geräte exakt den selben Fehler haben. War aber so.
    Deswegen auch mein dezenter Hinweis das auch das 2te Zündsteuergerät vielleicht nicht funzt.
    Mal ne andere Frage. Bringt deine Batterie auch die geforderten 12.4V. Da der Vormopf und seine Steuergeräte gerne auf schlechte Batterie Spannung sehr sensibel auf alle Bereiche reagiert, ist das immer zuerst zu prüfen.
    Gruss
    Volker
    Hi,

    oha - das schauen wir uns an .-)
    Hast Du eine Adresse zum Nachlöten ?

    Batterie ist nagelneu - die Fehlerquelle wollte ich gern ausschließen.

    Danke & Gruß

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Three FriendsVeteranCreated Album picturesTagger First Class10000 Experience Points
    Benutzerbild von harrys
    Registriert seit
    10.07.2009
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    806
    Danke
    33
    Bedankt 244 mal in 186 Beitrag

    Standard

    Hallo!
    Nur mal eine kleine Anregung.War mal vor vielen Jahren mit meinen damaligen Audi in Norwegen.War mit den norwegischen Onkel zum angeln in der Prärie.
    Dieser Audi hatte einen kleinen versteckten Kippschalter unter den Amaturenbrett.Dieser Kippschalter wurde vom Vorgänger eingebaut
    und war dafür gedacht die Stromzufuhr zu sperren.Eigentlich recht simpel und effefktiv.Der Vorgänger hatte mich diesbezüglich auch
    in Kenntnis gesetzt.Naja,als wir mit den angeln in der Dämmerung fertig waren,hatte mein Onkel diesen Kippschalter ohne meines Wissen
    betätigt im Glauben das der Kofferraum damit hinten aufgeht.Wir rein ins Auto und Zündschlüssel gedreht.Motor/Anlasser drehte aber sprang nicht an.
    Und ich startete immer weiter und weiter.Bestimmt 20 Minuten lang.Nichts ging.Panik in der Dämmerung und das am vorletzten Urlaubstag.
    Aber auch nur durch Zufall kam die Idee mit den Kippschalter den ich vorher selber noch nie betätigt hatte.Schlüssel gedreht und brumm brumm.
    Also was will ich damit sagen,einfach mal checken ob in dein Fzg.ein nachträglicher installierter Stromunterbrecher verbaut ist den du aus Versehen geschaltest hast.
    Gruß
    Harald
    Was wir brauchen sind ein paar verrückte Leute.Seht euch an wohin uns die normalen gebracht haben.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album picturesTagger First Class5000 Experience PointsOverdrive
    Benutzerbild von vhartenstein
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    76756 Bellheim
    Beiträge
    595
    Danke
    12
    Bedankt 172 mal in 114 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von harrys Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Nur mal eine kleine Anregung.War mal vor vielen Jahren mit meinen damaligen Audi in Norwegen.War mit den norwegischen Onkel zum angeln in der Prärie.
    Dieser Audi hatte einen kleinen versteckten Kippschalter unter den Amaturenbrett.Dieser Kippschalter wurde vom Vorgänger eingebaut
    und war dafür gedacht die Stromzufuhr zu sperren.Eigentlich recht simpel und effefktiv.Der Vorgänger hatte mich diesbezüglich auch
    in Kenntnis gesetzt.Naja,als wir mit den angeln in der Dämmerung fertig waren,hatte mein Onkel diesen Kippschalter ohne meines Wissen
    betätigt im Glauben das der Kofferraum damit hinten aufgeht.Wir rein ins Auto und Zündschlüssel gedreht.Motor/Anlasser drehte aber sprang nicht an.
    Und ich startete immer weiter und weiter.Bestimmt 20 Minuten lang.Nichts ging.Panik in der Dämmerung und das am vorletzten Urlaubstag.
    Aber auch nur durch Zufall kam die Idee mit den Kippschalter den ich vorher selber noch nie betätigt hatte.Schlüssel gedreht und brumm brumm.
    Also was will ich damit sagen,einfach mal checken ob in dein Fzg.ein nachträglicher installierter Stromunterbrecher verbaut ist den du aus Versehen geschaltest hast.
    Gruß
    Harald
    Das mit dem "Schalter" kenne ich, bei mir war vorher eine nachträgliche Wegfahrsperre verbaut - allerdings haben die fast alle lediglich PIN1 und PIN 2 der MAS angesteuert um die "Stromzufuhr" zur Benzinpumpe zu unterbrechen. Die Sperrung der "Zündung" kenne ich eigentlich nur bei den werkseitig/serienmäßige verbauten Wegfahrsperren.

    Adresse bezüglich nachlöten? - macht dir eigentlich jeder TV- Fernsehtechniker der mit nem Lötkolben umgehen kann ! - ich habe meine Steuergeräte zu einem ansässigen "TV-Geschäft" gebracht und dort auf "kalte Lötstellen" untersuchen und nachlöten lassen. So konnte ich MAS und Sitzsteuergeräte wieder zum bedingungslosen "Laufen" bewegen

    Bezüglich der MAS, muss ich heute nochmal kurz nachlesen, soweit ich mich erinnere müsste der Motor auch ohne "MAS" in einer Art Notprogramm laufen wenn man am MAS Sockel Pin1 und Pin2 (Dauerstrom auf die Benzinpumpe) brückt.

    Gruß
    Volker
    Mein Fahrzeug: 300 SL - Bauj. 02/1990 - Motor: 103 - WDB 1290601F006993

Ähnliche Themen

  1. Kältemittel R12 tauschen, R129, Bj. 1991, 500 SL, 150 tsd. KM
    Von Horst B im Forum Fragen und Probleme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.18, 22:59
  2. Kein Zündfunke
    Von flodo 19 im Forum Motor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.15, 18:19
  3. Kein Zündfunke beim 500SL
    Von Stephan72 im Forum Motor
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.13, 11:02
  4. 300 SL - R129 Bj. 01/1991 zu verkaufen
    Von Sisa im Forum Biete:
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.11, 21:35
  5. Fehlerspeicher R129, 500 SL, Bj.1991
    Von Horst B im Forum Fragen und Probleme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.10, 09:32

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •