Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: M119.982: Abdichtung Magnet Nockenwellenverstellung und Stirndeckel

  1. #1
    Neuer Benutzer Errungenschaften:
    1 year registeredTagger Second Class1000 Experience Points

    Registriert seit
    23.11.2014
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    24
    Danke
    6
    Bedankt 6 mal in 4 Beitrag

    Standard M119.982: Abdichtung Magnet Nockenwellenverstellung und Stirndeckel

    Hallo zusammen,

    hier ein kleiner Bericht, wie ich die Magneten der Nockenwellenverstellung und die Stirndeckel abgedichtet habe. Vielleicht hilft es ja jemandem weiter.

    Es handelt sich um einen M119.982 (SL 500, Bj. 1996 mit Zündspulen).
    Zum warm werden habe ich zunächst nur die Zylinderbank auf der Beifahrerseite gemacht, weil dort mehr Platz ist.

    Demontage war ganz einfach. Einzig der Ventildeckel saß ein wenig fest. Habe ihn aber vorsichtig loshebeln können. Stirndeckel und Magnet konnten sehr einfach gelöst werden.
    Am meisten Zeit habe ich eigentlich benötigt, den Stirndeckel zu reinigen, sprich die Rückstände des alten Dichtmittels zu entfernen. Das Zeug war ziemlich hartnäckig. Ich habe es zunächst mit Liqui Moly Dichtungsentferner versucht. Damit habe ich aber kaum etwas entfernen können. Das beste Ergebnis habe ich dann mit meinem Ultraschall-Reinigungsgerät und einem Aluminium-Reiniger erzielt. Nach dieser Behandlung sah der Stirndeckel fast wie neu aus und war auf den Dichtflächen blitze-blank.
    Dann war noch die große Frage, wie viel Dichtmasse auf den Magneten aufgetragen werden muss. Der Service-Meister der hiesigen Mercedes Niederlassung meinte, ich solle lediglich einen Kreis mit einer dünnen Wurst auflegen. Bei dem alten demontierten Magneten war allerdings deutlich zu erkennen, dass auf der gesamten Fläche Dichtmasse aufgetragen war. Daran habe ich mich dann orientiert. Ich habe dann die originale Mercedes Dichtmasse A002989472010 auf den neuen Magneten aufgetragen und sie mit einem Baby Plastiklöffel gleichmäßig verteilt. Das hat tatsächlich ganz wunderbar funktioniert. Dann habe ich den Magneten platziert und mit den Schrauben wieder verschraubt. Überschüssige Dichtmasse habe ich direkt entfernt.
    Beim Stirndeckel habe ich dann mit einer ruhigen Hand nach Gefühl auch entsprechen die Dichtmasse A002989472010 aufgetragen, danach aber nicht verteilt. Den Deckel dann vorsichtig angesetzt und verschraubt. Auch hier habe ich die überschüssige Dichtmasse direkt entfernt (auch innen...kommt man von oben gut ran).
    Die Montage des Ventildeckels mit neuer Dichtung war kein Problem.


    Bei der Zylinderbank auf der Fahrerseite ist die Servopumpe im Weg. Der Behälter der Servopumpe sitzt genau vor den Schrauben des Stirndeckels. Somit muss vorher der Riemen entspannt und die Servopumpe demontiert werden.
    Das Entspannen des Riemens ging einfach. Mit einem Torx entgegen des Uhrzeigersinns den Riemenspanner drehen, dann lässt sich der Riemen abnehmen.
    Die Servopumpe sitzt auf einem Träger. Dieser Träger ist mit drei Schrauben am Motorblock montiert. Eine Imbus-Schraube vorne am Motor und zwei 13er Sechkantschrauben auf der anderen Seite (quasi hinten). Eine der Sechkantschraube ist von der Seite direkt am Krümmer erreichbar. Für die andere Schraube braucht man definitiv eine Bühne oder eine Grube (siehe Foto mit rotem Pfeil). Die Servopumpe habe ich dann einfach unten in den Motorraum gelegt.

    Die restlichen Arbeiten zum Einsetzen und Abdichten des Magneten, des Stirndeckels und der Ventildeckeldichtung gehen wie oben beschrieben (Zylinderbank Beifahrerseite).


    Anzugsmomente nach WIS:
    Schrauben für den Magneten: 10 Nm
    Schrauben für den Stirndeckel: 21 Nm
    Schrauben für den Ventildeckel: 9 Nm

    Nach einer längeren Probefahrt ist jetzt alles Dicht

    Anbei noch ein paar Bilder von den Arbeiten (überwiegend Zylinderbank Fahrerseite).

    Beste Grüße
    Jan


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von JCS1981 (20.06.18 um 11:17 Uhr)

  2. Der folgende 3 Benutzter bedankte sich bei dir JCS1981 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    dochoe (20.06.18),Politta 129 (20.06.18)

  3. #2
    Spätberufener Errungenschaften:
    Three FriendsVeteranCreated Album picturesTagger Second Class10000 Experience Points
    Benutzerbild von dochoe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Bot
    Beiträge
    762
    Danke
    312
    Bedankt 193 mal in 137 Beitrag

    Standard

    Ein schöner Bericht, das wäre doch was für das Lexikon.


    Gruß

    Doc

  4. #3
    Neuer Benutzer Errungenschaften:
    1 year registeredTagger Second Class1000 Experience Points

    Registriert seit
    23.11.2014
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    24
    Danke
    6
    Bedankt 6 mal in 4 Beitrag

    Standard

    Noch zwei kleine Infos, die ich vergessen hatte:


    1. bei der Demontage des Ventildeckels auf der Fahrerseite muss die hintere Kraftstoffleitung gelöst werden. Sonst kann man den Deckel nicht ordentlich abheben.
    2. Vor den Arbeiten habe ich mich bei MB erkundigt, was die Stirndeckel kosten (falls ich bei meinen was beschädigen sollte). Antwort vom Freundlichen war: ​nicht mehr lieferbar!

  5. #4
    Spätberufener Errungenschaften:
    Three FriendsVeteranCreated Album picturesTagger Second Class10000 Experience Points
    Benutzerbild von dochoe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Bot
    Beiträge
    762
    Danke
    312
    Bedankt 193 mal in 137 Beitrag

    Standard

    Hallo allerseits,

    hat Mercedes nicht nur bei der Abgasthematik von Audi "gelernt", sondern kopieren die jetzt auch noch deren Teileversorgung für Klassiker?

    Was ist denn mit der vielgerühmten und beworbenen Mercedes Ersatzteilversorgung für Klassiker geworden.

    Haben die uns alle belogen?

    Gruß


    Doc

  6. #5
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Three FriendsRecommendation Second ClassVeteranTagger First Class10000 Experience Points
    Benutzerbild von Omerta
    Registriert seit
    27.10.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1.754
    Danke
    131
    Bedankt 828 mal in 599 Beitrag

    Standard

    Gerd...
    Dinge, Die selten oder nie als Ersatz verkauft wurden, legt sich kaum ein Hersteller hin.
    Von der Ersatzteilversorgung, welche MB bietet, können Eigner alter Audi´s träumen.

    Für meinen Motor, 119.960 wäre die Deckel wohl verfügbar. Sind "gelb" gekennzeichnet.
    Was theoretisch bedeutet, dass in 48 Stunden nach Bestellung die Deckel abholbereit wären.






    Grüße...

  7. #6
    Spätberufener Errungenschaften:
    Three FriendsVeteranCreated Album picturesTagger Second Class10000 Experience Points
    Benutzerbild von dochoe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Bot
    Beiträge
    762
    Danke
    312
    Bedankt 193 mal in 137 Beitrag

    Standard

    Danke Toto, Du machst mir Hoffnung. Ich will mein Schätzchen noch ein paar 💑 Jahre fahren

    Gruss

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Tagger Second Class1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    21.05.2016
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    136
    Danke
    0
    Bedankt 20 mal in 19 Beitrag

    Standard

    Moin,

    ein schöner Bericht! Nur bringen wird es nicht viel. zu 90 % diffundiert das Öl durch den elektrischen Anschluss (sieht man auf deinem ersten Bild ja auch schon ganz deutlich.) Da hilft leider nur den Magneten auszutauschen.

    Gruß Thorsten

  9. #8
    Neuer Benutzer Errungenschaften:
    1 year registeredTagger Second Class1000 Experience Points

    Registriert seit
    23.11.2014
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    24
    Danke
    6
    Bedankt 6 mal in 4 Beitrag

    Standard

    Die Magneten sind neu. Auf den Fotos deutlich zu sehen. Die alten sind die schwarzen und die neuen sind unlackiert.
    Die Anschlüsse waren übrigens von innen staubtrocken.
    Geändert von JCS1981 (22.06.18 um 10:41 Uhr)

  10. #9
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Tagger Second Class1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    21.05.2016
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    136
    Danke
    0
    Bedankt 20 mal in 19 Beitrag

    Standard

    Sorry ich hatte die letzten Bilder nicht gesehen. Wenn du auch neue Magnet verbaut hast sollte alles dicht sein.

    Gruß Thorsten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.18, 07:07
  2. M119: Drehmomentanzug Stirndeckel
    Von JCS1981 im Forum Motor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.18, 15:45
  3. Stirndeckel Ölaustritt M119
    Von jonny-ghost im Forum Motor
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.17, 20:20
  4. Stellmagnet Nockenwellenverstellung Belegung
    Von WildR129 im Forum Motor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.15, 10:29
  5. Magnet Nockenwellenversteller
    Von MMM8129 im Forum Motor
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.04.13, 00:16

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •