Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Batterie gewechselt, alles ok!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    VeteranTagger Second Class10000 Experience Points
    Benutzerbild von bernie
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    345
    Danke
    64
    Bedankt 69 mal in 50 Beitrag

    Standard Batterie gewechselt, alles ok!

    Also, nach 12 Jahren einwandfreien Betriebs war die Spannung meiner alten Batterie nicht mehr so richtig zufriedenstellend. Der SL sprang zwar einwandfrei an, aber die Spannung war vor dem Startvorgang bei etwa 11,5V und sank während des Startens kurzzeitig auf unter 10V ab. Wir, die wir alle um unsere Steuergeräte fürchten, wissen, was das heißt. Und bei 12 Jahren Lebensdauer der Batterie brauchen wir jetzt nicht um ein paar Monate zu feilschen. Mit Exide habe ich gute Erfahrungen. In diesem Fall besorgte ich mir diese hier: http://exide.info/ea1000 .

    Ein wenig Muffensausen hatte ich ja schon. Überbrücken während des Tausches? Oder einfach Abklemmen? Funktioniert nachher alles noch? Naja, ich hab's mal probiert. Fenster absenken, Zündung aus, Schlüssel raus. Minus abgeklemmt, Plus abgeklemmt, Halteschraube gelöst und 'raus mit dem alten Stromspender. Mir hat es schon vor der Heberei gegraust, weil, ich hab ja Rücken und Kraftanstrengung unter gleichzeitigem "Zur-Seite-Beugen" is' ja nicht so der Bringer. Also seitlich vom Auto aufgestellt, mich über den Kotflügel gebeugt und die Batterie von außen mit geradem Rücken angehoben. Derweil kümmerte sich die beste Ehefrau von allen von der Kofferraumseite her um die diversen Kabel.

    Neue Batterie in den Kofferraum gestellt und genauso wieder hineingehoben. Anschluß. Die Spannung steigt. Motorstart. Kein nerviges Blinken des Dachbetätigungsknopfes - schonmal gut. Fenster anlernen. Verdeck auf, Verdeck zu. Bügel testen. ALLES PRIMA.

    Ich bin so froh. Der Batteriewechsel hat seine Schrecken verloren. Wollte ich hier nur mitteilen.
    Eine schöne Saison noch!
    Geändert von bernie (13.05.18 um 19:40 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert
    Gruß, Bernie

  2. #2
    129060 Errungenschaften:
    VeteranTagger First Class10000 Experience PointsOverdrive

    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.532
    Danke
    62
    Bedankt 502 mal in 351 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von bernie Beitrag anzeigen
    ...
    Der Batteriewechsel hat seine Schrecken verloren. Wollte ich hier nur mitteilen.
    Eine schöne Saison noch!


    Du bist mein Held des Tages.

  3. #3
    Benutzer Errungenschaften:
    Created Album pictures3 months registered1000 Experience Points
    Benutzerbild von MB Duke
    Registriert seit
    10.04.2017
    Ort
    Witzenhausen
    Beiträge
    65
    Danke
    11
    Bedankt 8 mal in 6 Beitrag

    Standard

    Ich kann garnicht zählen wie oft ich schon die Batterie ab und an geklemmt habe, oft mehrmals am Tag. Hatte noch nie irgendein Problem danach

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album picturesTagger First Class5000 Experience PointsOverdrive
    Benutzerbild von vhartenstein
    Registriert seit
    06.06.2010
    Ort
    76756 Bellheim
    Beiträge
    470
    Danke
    11
    Bedankt 137 mal in 85 Beitrag

    Standard

    Kommt bei mir auch heute dran, nach nur 3 Jahren hat sich meine Varta Silver verabschiedet - hätte ich das vorher über exide gelesen, wäre es diesmal mit Sicherheit keine Varta mehr geworden !
    Naja jedenfalls brauch ich mir da beim Vormopf keinen Aufriss zu machen - Batterie abklemmen, neue Batterie rein, anklemmen - fertig.

    Gruß
    Volker
    Mein Fahrzeug: 300 SL - Bauj. 02/1990 - Motor: 103 - WDB 1290601F006993

  5. #5
    teifiteifi Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    282
    Danke
    38
    Bedankt 99 mal in 72 Beitrag

    Standard

    Ja, geht ganz einfach, wenn man keinen Bandscheibenvorfall hat. Für das Lösen bzw. die Befestigung der unteren Klemme im Batteriefach benötigt man allerdings einen 13er Schlüssel mit langem Hals bzw. einen entsprechenden Ratschenschrauber. Auch mit zarten Frauenhänden ist sonst nichts zu machen.

    Gruß
    Werner

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    1 year registeredTagger Second Class1000 Experience Points

    Registriert seit
    11.05.2015
    Ort
    49536
    Beiträge
    325
    Danke
    35
    Bedankt 130 mal in 94 Beitrag

    Standard

    Mit solch Erwartungshaltung auf einen bevorstehenden Defekt würde mir das Fahren wohl kaum Spaß machen.
    Wie schon erwähnt: kein Problem beim VorMopf.
    Die praktische Durchführung überlasse ich gern einem männlichen Teil meiner Nachkommenschaft. Diese Arbeit ist nicht für reife Menschen gedacht.
    Ein Leben lang suchst du vergeblich die große Liebe ...
    Dann steht SIE plötzlich vor dir -
    und hat vier Räder.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Three FriendsVeteranCreated Album picturesTagger First Class10000 Experience Points
    Benutzerbild von Mathes
    Registriert seit
    21.09.2011
    Ort
    Bad Malente
    Beiträge
    1.397
    Danke
    847
    Bedankt 557 mal in 361 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von vhartenstein Beitrag anzeigen
    Kommt bei mir auch heute dran, nach nur 3 Jahren hat sich meine Varta Silver verabschiedet - hätte ich das vorher über exide gelesen, wäre es diesmal mit Sicherheit keine Varta mehr geworden !
    Naja jedenfalls brauch ich mir da beim Vormopf keinen Aufriss zu machen - Batterie abklemmen, neue Batterie rein, anklemmen - fertig.

    Gruß
    Volker
    Moin Volker

    ich arbeite in der Elektrogabelstaplerbranche und habe viel mit sehr großen Batterien zu tun. Deta,Varta,Sonnenschein gehören zum Exide Konzern. Die gehören noch zu den "guten". Durch den Preiskampf gibt es mittlerweile nur noch Müll. Als ich vor 24 Jahren in der Firma anfing hatten wir Batterien die ca.10 Jahre hielten,egal welcher Hersteller. Jetzt gehen die ersten Sorgen mit Ablauf der Garntie nach 2 Jahren los.

    VG. Mathias
    Wenn jemand kein Dach über dem Kopf hat muß man nicht in jedem Fall Mitleid haben.

  8. #8
    Neuer Benutzer Benutzerbild von OldStyler
    Registriert seit
    03.03.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von vhartenstein Beitrag anzeigen
    Naja jedenfalls brauch ich mir da beim Vormopf keinen Aufriss zu machen
    Ich habe die Batterie am Wochenende beim Mopf 2 abgeklemmt um Verdeckmodule einzubauen, danach wieder angeklemmt und sogar der Tagskilometerstand war noch da, auch keine Probleme.

    Gruß Rob

Ähnliche Themen

  1. Verdampfer gewechselt
    Von Cookie im Forum Heizung, Lüftung, Klima
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.16, 09:35
  2. Türband gewechselt
    Von Tueffelberta im Forum Innen und Aussen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.15, 09:03
  3. Schaltknauf gewechselt
    Von nullnummer im Forum Allgemeines
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.12, 14:26
  4. So, die Blinker sind gewechselt......
    Von 1stein97 im Forum Elektrik und Navigation
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.04.11, 21:23
  5. Verdeck gewechselt
    Von redkiller im Forum Lack und Verdeck
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.10, 09:04

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •