Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: „Alt & wenig Kilometer“ vs „Neu & Edition“

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2017
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Bedankt 2 mal in 1 Beitrag

    Standard „Alt & wenig Kilometer“ vs „Neu & Edition“

    Hallo Zusammen,

    auf der Suche nach „meinem R129“ hier in Japan bin ich auf zwei interessante Fahrzeuge gestoßen:

    1. 500er, 1992, 15tkm, silber, hat AMG Styling (Tacho, Front & Heck, usw.)
    2. 500er, 2001, 60tkm, „SL Edition“

    ich verstehe, ohne die Autos gesehen zu haben kann man nur „grobe“ Richtungen geben, aber welcher wäre tendenziell höher zu bewerten vom Martkwert her... und wie hoch schätzt ihr diesen?

    Danke!!

  2. #2
    129060 129066 129067 Errungenschaften:
    VeteranTagger First Class10000 Experience PointsOverdrive

    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.409
    Danke
    60
    Bedankt 491 mal in 340 Beitrag

    Standard Interessante Frage - bringt vielleicht wieder Leben in die Bude?

    Zitat Zitat von heinzbush3 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,
    auf der Suche nach „meinem R129“ hier in Japan bin ich auf zwei interessante Fahrzeuge gestoßen:
    1. 500er, 1992, 15tkm, silber, hat AMG Styling (Tacho, Front & Heck, usw.)
    2. 500er, 2001, 60tkm, „SL Edition“
    ich verstehe, ohne die Autos gesehen zu haben kann man nur „grobe“ Richtungen geben, aber welcher wäre tendenziell höher zu bewerten vom Martkwert her... und wie hoch schätzt ihr diesen?
    Danke!!





    Hallo Heinz,

    kurze Antwort: ich würde bei gleichem Einstiegspreis den 2001er nehmen.

    Zur Begründung:
    Der Marktwert in Deutschland ist wesentlich höher.
    Die Japaner haben auf vielen Wagen "AMG"-Styling betrieben.
    Das ist nur wertvoll, wenn es quasi ab Werk erfolgte.
    Wann erfolgte das "Styling"? Ist wohl nicht mehr nachweisbar.
    Damit steht und fällt auch der niedrige Kilometerstand.
    Und sollte er tatsächlich echt sein - bei dem 15tkm-Wagen wirst du
    mit Standschäden rechnen können.
    Der 2001er ist jünger und für die heute verbliebenen "Spezialisten"
    deutlich einfacher diagnostizierbar.

    Nur meine Meinung

    Hubert

    PS. Ich habe persönlich Vorbehalte gegen alle Reimporte und
    bevorzuge sonst selbst mit Überzeugung die Vormopf-Modelle.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Errungenschaften:
    Three FriendsVeteranTagger Second Class10000 Experience Points

    Registriert seit
    27.05.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    245
    Danke
    260
    Bedankt 135 mal in 86 Beitrag

    Standard

    Hallo Heinz,
    bei gleichem Preis und nachvollziehbarer Historie:
    nimm den 2001er.
    60.000 Km in 16 Jahren klingt halbwegs plausibel.
    Der andere mit 15.000 Km in 25 Jahren kann ja nur gestanden haben.
    Bzgl. japaner: ich habe 2010 meinen 320 (Bj . 1997) mit ca. 80.000 Km gekauft.
    Sehr gepflegt und seitdem nichts größeres dran gewesen. Und ein schönes Scheckheft (japanischer Comic bei dem jedes Jahr an jedem Bild angekreuzt wurde, was gemacht worden ist) war auch dabei.
    Also: ich empfehle den SL Edition - und Japan Reimport ist für mich absolut in Ordnung.
    Viele Grüße,
    Jörg

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2017
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Bedankt 2 mal in 1 Beitrag

    Standard

    Tausend Dank für Eure Antworten!

    Bzgl Japaner: da sind natürlich viel persönliche Meinungen und „Emotionen“ dabei... schlechte und gute Autos gibt es überall... ich lebe ja hier und habe auch einen 911er 993 von hier in quasi Auslieferungszustand.
    Die Zustände sind teilweise absolut wahnsinn, da man hier Dinge „pflegt“... auch das Strahlenthema ist tatsächlich kein Problem wenn der Wagen nicht auf dem Atomkraftwerk neben dem Reaktor geparkt hat (ist ein Spass... die Autos aus der Gegend sind natürlich nicht im Verkauf)...

    Der japanische Service ist übrigens der „Shaken“... der MUSS alle 2 Jahre durchgeführt werden, ab einem bestimmten alter auch ein „kleiner“ alle 12 Monate... da geht es nicht nur um Sicherheit wie „TÜV“, sondern auch um Wartung wie du sehen kannst (z.B. Kerzen Wechseln, Riemen wechseln, etc... alles wird dokumentiert...). Kostet richtig Geld, daher werden die Autos meistens „vor dem Shaken“ verkauft...
    Geändert von heinzbush3 (13.02.18 um 15:31 Uhr)

  5. Der folgende 2 Benutzter bedankte sich bei dir heinzbush3 wegen dem sinnvollen Beitrag:

    JCCS (04.02.18),undwech (12.02.18)

  6. #5
    Neuer Benutzer Errungenschaften:
    Veteran5000 Experience Points

    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von 32V Beitrag anzeigen
    Hallo Heinz,

    kurze Antwort: ich würde bei gleichem Einstiegspreis den 2001er nehmen.

    Zur Begründung:
    Der Marktwert in Deutschland ist wesentlich höher.
    Die Japaner haben auf vielen Wagen "AMG"-Styling betrieben.
    Das ist nur wertvoll, wenn es quasi ab Werk erfolgte.
    Wann erfolgte das "Styling"? Ist wohl nicht mehr nachweisbar.
    Damit steht und fällt auch der niedrige Kilometerstand.
    Und sollte er tatsächlich echt sein - bei dem 15tkm-Wagen wirst du
    mit Standschäden rechnen können.
    Der 2001er ist jünger und für die heute verbliebenen "Spezialisten"
    deutlich einfacher diagnostizierbar.

    Nur meine Meinung

    Hubert

    PS. Ich habe persönlich Vorbehalte gegen alle Reimporte und
    bevorzuge sonst selbst mit Überzeugung die Vormopf-Modelle.

    ich finde das eine interessante Meinung, was überzeugt dich an den Vormopf-Modellen (PS:habe selber einen)

    Gruß Johann

  7. #6
    129060 129066 129067 Errungenschaften:
    VeteranTagger First Class10000 Experience PointsOverdrive

    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.409
    Danke
    60
    Bedankt 491 mal in 340 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von white_sl Beitrag anzeigen
    ich finde das eine interessante Meinung, was überzeugt dich an den Vormopf-Modellen (PS:habe selber einen)
    Gruß Johann


    Hallo Johann,
    zwei Punkte:
    1. Qualität und unverfälschte Optik,
    2. H-Kennzeichen in Reichweite.
    Ich bin aber auch den späteren Fahrzeugen nicht
    abgeneigt, wenn sie in gutem Zustand sind.
    Viele Grüße
    Hubert


    PS. Es wäre schön, vom Threadersteller zu hören wie die Sache schlussendlich ausgegangen ist.

  8. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2017
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Bedankt 2 mal in 1 Beitrag

    Standard

    ich halte Euch auf dem Laufenden... das Auto steht leider nicht um die Ecke...

Ähnliche Themen

  1. sl mit wenig Kilometern
    Von slnik im Forum Allgemeines
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 12.09.16, 14:28
  2. Kanzler verdient zu wenig?
    Von mfk im Forum Non-SL Themen/Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.12, 15:03
  3. Japaner wenig km
    Von pc-lude im Forum Allgemeines
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 09:43
  4. 600er mit seeeeehr wenig km ??
    Von stefan560 im Forum Allgemeines
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.02.11, 13:26
  5. special Edition´s....
    Von imsi im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.09, 15:26

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •