Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Stottern, Ruckeln, Unrunder Motorlauf, Aussetzer, Z√ľndprobleme am 500SL

  1. #1
    Benutzer Benutzerbild von döner
    Registriert seit
    19.10.2012
    Ort
    Adelberg
    Beiträge
    32
    Danke
    5
    Bedankt 7 mal in 7 Beitrag

    Cool Stottern, Ruckeln, Unrunder Motorlauf, Aussetzer, Z√ľndprobleme am 500SL

    Wie viele hatte ich seit Jahren Stottern, Ruckeln, Unrunder Motorlauf, Aussetzer, Z√ľndprobleme an meinem 500SL
    Nun habe ich das neuerliche Problem erstmal gelöst, es lag an einem Verteilerfinger.

    Hier der Werdegang:
    ich habe das Problem gefunden f√ľr das neuerliche au√üerordentliche
    Aussetzen und Ruckeln.
    Dank einem Tipp, mit Z√ľndabstandsmesser zu diagnostizieren, konnte ich die Z√ľndfunken der
    an dem linken Verteiler hängenden Zylinder als deutlich ausfällig und
    schwach diagnostizieren.

    Es war ein neuwertiger Beru Verteilerfinger, den habe ich heute mit
    Bosch ausgetauscht und er läuft jetzt wie ein Uhrwerk!!!!
    Z√ľndkabel, Verteilerkappen waren schon von Bosch, nur diese Finger eben nicht.

    Vor maximal 10.000km war an dem Fahrzeug werkstattseitig eine komplette
    Ausstattung von Beru verbaut:
    1. Diese brandneuen Beru Z√ľndkabel knisterten und leuchteten bei Nacht
    wie ein Feuerwerk.
    2. Die neuen Beru Verteilerkappen waren √ľbers√§t mit krassen tiefen
    Einbrennspuren auf der Kappenau√üenhaut Richtung Z√ľndkabelanschl√ľsse, es
    sah aus wie gerissen.
    3. Die Beru-Verteilerfinger waren optisch unauffällig.
    Ich hatte dann bei der Werkstatt nach ca. einem Jahr die Bautteile
    beanstandet. Kulanterweise wurde mir alles oben Genannte mit
    Bosch-Artikeln ersetzt auf die ich bestanden hatte.

    Die Bosch Verteilerfinger-Befestigungsschrauben waren butterweich, nur
    mit Gl√ľck und M√ľhe konnte ich diese wieder demontieren bei einer
    Wartung. Das Inbus-Gewinde war dann rund.
    Bei erneuter Montage der Bosch-Finger habe ich dann die √ľbrigen
    Beru-Inbusschrauben verwendet, die sehr gut aussahen.
    Bei diesem Setup war damit alles Bosch außer die Befestigungsschrauben
    der Verteilerfinger.

    Letztes Jahr bin ich dann liegengeblieben, da an einem Verteiler die
    Köpfe der Beru-Inbusschrauben abgebrochen sind, das war ein echter
    Salat, Halterung des Fingers, der Finger, sowie die Kappe zermalmt!

    Dann hatte ich meine noch vorhandenen neuwertigen Beru-Verteilerfinger
    verbaut mit selbstverständlich neuer Boschkappe.
    Bei diesem Setup war damit wieder alles Bosch außer diese
    Beru-Verteilerfinger. Ich war der Meinung an einem Verteilerfinger kann
    ja nichts kaputt sein oder gehen.

    Die letzten Jahre war der Wagen nur bei der ersten Fahrt nach mehreren Tagen
    Standzeit unfahrbar, dann mußte eine er Nacht ruhen, danach war alles perfekt.
    Die Aussetzer in dieser Saison wurden dann aber immer häufiger bis nicht mehr
    genießbar die letzten zwei Tage. Und jetzt habe ich den (linken)
    Beru-Verteilerfinger der z√ľndaussetzenden Zylinder mit Bosch ersetzt.
    Und der Wagen läuft super!!!

    Jetzt ist noch der rechte Finger Beru, diesen werde ich nat√ľrlich
    umgehend ersetzen.

    Mein Fazit: Ohne √úbertreibung an diesen Beru Bauteilen ist √ľberhaupt gar
    nichts in Ordnung, inklusive der Schrauben.

    Gestern teilte mir ein Mercedes V8 "Spezialist" mit:
    Zitat:

    "Hallo Christian,
    Danke f√ľr deinen ausf√ľhrlichen Bericht deines jetzt hoffentlich stotterfreien Z√ľndproblems.
    Die Kappen und Läuferproblematik habe ich die letzten Jahre oft gehabt.
    Manchmal haben die Autos nur mit den wildesten Kombinationen funktioniert.
    Ich bin der Meinung es gibt definitiv bei beiden Herstellern a und b Qualität und je nachdem was man erwischt funktioniert das ganze,oder auch nicht. Ich hatte letztes Mal 2 BOSCH kappen die nach ein paar 100 km wieder die selben Symptome zeigten. Beide hatten vermutlich Haarrisse.
    Ob die die L√§ufer einfach oder vollrund( was ein Wort ) hat meiner Erfahrung nach nichts zu sagen, wobei die vollrunden theoretisch besser sein m√ľssten.
    In meinem 420er sind nach 420tsd km noch die 1.!!!! Sätze von Bosch mit diesem einfachen Ding drin. Die sehen zwar katastrophal aus, funktionieren aber tadellos...
    Aber Mann sieht, wenn man mit ein wenig System da ran geht, ist das nicht unlösbar."

    Erschwerend bei der Fehlersuche der letzten Jahre war, dass ich wirklich
    echt marode Kabelbäume (Motor-sowie LMM-Kabelbaum) auszutauschen hatte
    und Fehlerauslesen auch nichts gebracht hat.
    Der Drosselklappenkabelbaum, den ich nat√ľrlich dann auch im Fokus hatte,
    hat sich als neuwertig gezeigt und musste schon vor meiner Zeit erneuert
    worden sein.

    Ich bin nat√ľrlich total happy und kann, so hoffe ich den Wagen wieder
    länger genießen.
    Der beste Tipp war der mit dem (13‚ā¨) Z√ľndabstandsmesser, klasse
    primitives Teil mit hoch aufschlussreichen und sichtbaren
    Testergebnissen.

    Im Anhang ein Bild von dem unaufälligen Beru Finger neben einem
    beschädigten Bosch Finger. Auffällig ist dass am Bosch Finger der Funke
    am Mittelkontakt ringsrum abgehen kann und am Beru nur nach einer Seite.
    Vielleicht ist das ja mit ein Problem von Beru!?
    Dann habe ich den fehlerhaften Beru-Finger aufgesägt. Schaut euch das Bild an,
    der Strom muss durch das weiße Rundmaterial, sieht aus wie Glasfaser, ist das die Funkentstörung?
    Das Problem kann nur an dieser Leitfähigkeit liegen, der aufgesägte Beru-Verteilerfinger hat null messbaren Durchgang.
    Der abgebildete Bosch-Finger, der hat Durchgang.
    Auch ein Bild der damaligen Beru-Verteilerkappe mit 2000km Laufleistung
    h√§ngt bei. Und ein Bild des Z√ľndfunkenabstandsmessers
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von döner (06.06.17 um 19:47 Uhr)

  2. #2
    Die rechte Hand vom Chef Benutzerbild von SL-Hippe
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet (Essen)
    Beiträge
    6.918
    Danke
    1.683
    Bedankt 2.125 mal in 1.416 Beitrag

    Standard

    Hallo Döner

    Ich habe deinen Beitrag mal hierher verschoben.

    LG Bea


    Cabrio-Fahrer leben nicht laenger, sie sehen nur BESSER aus!




    R129 Mitten im Pott
    --------------------------------


  3. #3
    Benutzer Benutzerbild von döner
    Registriert seit
    19.10.2012
    Ort
    Adelberg
    Beiträge
    32
    Danke
    5
    Bedankt 7 mal in 7 Beitrag

    Standard

    Liebe(r?) Bea,
    vielen Dank!
    Herzliche Gr√ľ√üe
    Christian

  4. #4
    Benutzer Benutzerbild von döner
    Registriert seit
    19.10.2012
    Ort
    Adelberg
    Beiträge
    32
    Danke
    5
    Bedankt 7 mal in 7 Beitrag

    Standard

    Habe heute erst den Durchgang gemessen an dem aufgesägtem Beru-Verteilerfinger: der hat null messbaren Durchgang.
    Der abgebildete Bosch-Finger, der hat Durchgang.

  5. #5
    Die rechte Hand vom Chef Benutzerbild von SL-Hippe
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet (Essen)
    Beiträge
    6.918
    Danke
    1.683
    Bedankt 2.125 mal in 1.416 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von döner Beitrag anzeigen
    Liebe(r?) Bea,
    vielen Dank!
    Herzliche Gr√ľ√üe
    Christian
    Liebe Bea ist richtig bin weiblich


    Cabrio-Fahrer leben nicht laenger, sie sehen nur BESSER aus!




    R129 Mitten im Pott
    --------------------------------


  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    26
    Danke
    5
    Bedankt 4 mal in 1 Beitrag

    Standard Story dazu

    Vielleicht von Interesse: ich hatte mit meinem 500er Bj 93 beim Aufwecken aus der Winterruhe ebenfalls Probleme - der Motor sprang sofort an, lief 10 min wie Butter und hustete dann mit massiven Z√ľndaussetzern. Reparatur in der Oldie - Spezialwerkstatt brachte nur kurzfristig Linderung, im n√§chsten Fr√ľhjahr das gleiche Spiel. Ich habe mir dann beim sehr Freundlichen zwei originale neue Verteilerkappen und zwei originale neue L√§ufer besorgt und eingebaut, Ergebnis: wieder nur kurzfristige Besserung. Werkstattwechsel. Dort stellte man fest: L√§ufer und Kappen passen auf einer Seite nicht zusammen (!). Also: Nochmal neue. Seither ist alles gut.
    War heute beim T√úV - alles okay und bestanden, aber bei der Abgasuntersuchung tat er sich schwer. Wom√∂glich hat der KAT durch die Z√ľndungsprobleme etwas abgekriegt.
    Fazit: Wenn man schon zu Apothekenpreisen Teile einkauft, dann darf man doch Qualität erwarten, oder irre ich mich?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2015
    Ort
    49536
    Beiträge
    396
    Danke
    37
    Bedankt 155 mal in 115 Beitrag

    Standard

    Auch wenn der Freundliche keine Garantie √ľbernehmen will bei Selbsteinbau, bringe ich solche Teile zur√ľck und hole mir ggf mein Geld wieder, falls er keine fehlerfreien Teile liefern kann.
    Wirklich traurig.
    Ein Leben lang suchst du vergeblich die große Liebe ...
    Dann steht SIE plötzlich vor dir -
    und hat vier Räder.

  8. #8
    Canuck
    Registriert seit
    15.11.2015
    Ort
    Montreal QC Kanada
    Beiträge
    20
    Danke
    18
    Bedankt 3 mal in 3 Beitrag

    Standard

    Guten Abend liebe Forum Teilnehmer. Beim Durchlesen bin ich auf diesen wirklich guten Artikel gestossen, danke an D√∂ner f√ľr den Initialbeitrag.
    Wie könnte es anders sein, mein 95 500 hat genau die gleichen Symptome wie von Döner beschrieben.
    -> Stottern, Ruckeln, Unrunder Motorlauf, Aussetzer, Z√ľndprobleme...
    Kommt dazu, wenn der Motor einmal warm ist und abgestellt wird er nicht mehr anspringt. Das dauert Stunden bis er wieder ankommt.
    Dann wieder die gleichen Probleme... Ich bin froh, wenn ich nach Hause komme und mir der SL nicht an einer Ampel abstellt.
    So vergeht einem glatt die Freude und Lust, den Wagen zu benutzen und DAS kann es nicht sein!
    Ihr schriebt vom Verteilerfinger, Z√ľndkabel und Verteilerkappen. Das ist sehr aufschlussreich und ich werde dies beherzigen und befolgen.
    Dabei habe ich ein geografisches Hindernis: Ich bin weder in deutschen Landen noch in Europa sondern in Kanada!
    Unsere R129 sind da wahre Exoten und fachmännisch kompetente Garagisten Mangelware.
    Meine Frage an Euch, k√∂nnte mir jemand Teile-Nr. von Verteilerfinger, Z√ľndkabel und Verteilerkappen angeben? Oder/Und ev. eine Kopie der Ersatzteil-Zeichnung/-Liste beilegen?
    Damit ginge ich zu einer Mercedes Niederlassung um dort die korrekten Teile zu bestellen. Kann ich das selber austauschen, gibt es etwas zu beachten bei dieser Arbeit?
    Ich auf Dodge Musclecars der 60/70er spezialisiert, daher ist mir die Mechanik weder fremd noch macht sie mir Angst.
    Es ist lästig, verlegen am Strassenrand immobilisiert von Mustang- oder Camaro-Convertibles angehupt zu werden...
    Danke im voraus f√ľr Eure freundliche "Anteilnahme" und beste Gr√ľsse aus Kanada-Quebec sendet Euch Stefan

  9. #9
    Benutzer Benutzerbild von döner
    Registriert seit
    19.10.2012
    Ort
    Adelberg
    Beiträge
    32
    Danke
    5
    Bedankt 7 mal in 7 Beitrag

    Standard

    Hallo Stefan,
    bin mir nicht sicher, ob dein 95er die gleichen Teile hat wie mein 93er. Am besten du gibst deine Schl√ľsselnummern z.B. bei Kfzteile24 ein und schaust nach den Teilenummern, hier werden auch die Original-Nummern zum Vergleich angezeigt.
    Da wirst du schnell f√ľndig und siehst schon optisch, ob das passen kann. Der Wechsel ist denkbar einfach, brauchst nur zweierlei Imbusschl√ľssel. Unbedingt achten musst du bei den Bosch Verteilerfingern auf die jeweils 3 Imbusschrauben, meine wurden sofort rund, waren butterweich, die habe ich ausgetauscht gegen selbst gemachte. Der Schraubenkopf darf halt nicht h√∂her sein als die gelieferten, sonst streift es in der Verteilerkappe. Also da Vorsicht!
    Und √ľberhaupt k√∂nnen bei dir auch marode Kabelb√§ume Fehler verursachen. Daher der leichteste, billigste und einfachste Weg ist der, dass du mit einem Z√ľndfunkenabstandsmesser deine Z√ľndfunken pr√ľfst.
    Viele Gr√ľ√üe
    Christian

  10. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir döner wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Canam (21.06.17)

  11. #10
    Benutzer Benutzerbild von döner
    Registriert seit
    19.10.2012
    Ort
    Adelberg
    Beiträge
    32
    Danke
    5
    Bedankt 7 mal in 7 Beitrag

    Standard

    Hallo Stefan,

    Meine Teilenummern sind:
    Z√ľndkerze: F√ľr den 500SL EZ92 kann ich wirklich die NGK V-Line 17 Z√ľndkerzen empfehlen, sehr billig, ohne Vorwiderstand!!!!!
    Z√ľndverteilerkappe A1191580102 Bosch: 1235522430 oder 1235 522 430
    Z√ľndverteilerl√§ufer A1191580331 BOSCH: 1 234 332 422 1
    Z√ľndleitungssatz A1121500118 A1121500218 Bosch 0 986 356 315

    Viele Gr√ľ√üe
    Christian
    Geändert von döner (20.06.17 um 15:19 Uhr) Grund: murks

  12. Der folgende Benutzter bedankte sich bei dir döner wegen dem sinnvollen Beitrag:

    Canam (21.06.17)

√Ąhnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.16, 23:10
  2. unrunder Motorlauf
    Von mythos im Forum Fragen und Probleme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.13, 11:14
  3. Unrunder Motorlauf im Stand
    Von benz99 im Forum Motor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.06.12, 22:08
  4. Unrunder Motorlauf
    Von Jamamaus im Forum Motor
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.09.11, 11:53
  5. Ruckeln; Unrunder Lauf bei warmen Motor
    Von dandy im Forum Motor
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.10.10, 16:21

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beitr√§ge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anh√§nge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beitr√§ge zu bearbeiten.
  •